Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
24 / 24° C
Luftfeuchte: 31%

Tübingen

Klar
22 / 22° C
Luftfeuchte: 43%

Balingen

Klar
24 / 25° C
Luftfeuchte: 33%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Baden-Württemberg:

Regierungspressekonferenz zu aktueller Corona-Lage: "Für Lockerung zu früh"

In der heutigen Regierungspressekonferenz in Stuttgart appellierten der Ministerpräsident, sowie Sozialminister Lucha und Innenminister Strobl erneut an die dringende Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen. Außerdem betonten alle drei, dass es für etwaige Lockerungs-Debatten absolut zu früh sei. Die Bürgerinnen und Bürger müssten weiterhin Geduld haben - denn die größten Herausforderungen stünden immer noch bevor.

Der Stand der bestätigten Infektionen in Baden-Württemberg betrug zum Zeitpunkt der Pressekonferenz 12.881, davon haben 180 Menschen die Corona-Erkrankung nicht überlebt.

Die beschlossenen Rechtsverordnungen seien in Baden-Württemberg bis Juni angesetzt – auf Debatten zu früheren Lockerungen will sich Ministerpräsident Kretschmann noch nicht einlassen. Die Lage sei unverändert ernst. Er könne natürlich nachvollziehen, dass sich viele Menschen eine Rückkehr zum normalen Leben wünschen. Aber jetzt sei nicht der Zeitpunkt. um eine Debatte über die Lockerung der Maßnahmen zu führen.

Denn dafür fehle die Faktengrundlage, so Kretschmann weiter. Im Moment würden sich die Infektionszahlen alle fünf Tage verdoppeln – daher hätten vor allem die Beschaffungsmaßnahmen von Schutzmasken, Schutz-Kleidung und Beatmungsmasken oberste Priorität.

Doch mittlerweile seien diese Produkte auf dem Weltmarkt hart umkämpft. Baden-Württemberg mobilisiert daher die eigenen Kräfte im Land.

Manne Lucha, der baden-württembergische Sozialminister erklärt zu diesem Thema, dass bereits Verträge mit einem wichtigen Partner im Bundesland geschlossen worden wären. Das festgelegte Lieferaufgebot in diesen Verträgen würde bei bis zu 30 Millionen Schutzmasken liegen. Derzeit würden auch täglich größere Mengen an Desinfektionsmitteln geliefert werden.

Wie sich die Infektion weiter ausbreitet, werde sich vor allem in den nächsten zwei bis drei Wochen zeigen, so Lucha weiter.

Da der Mangel an Mund- und Nasenmasken derzeit noch akut ist, wird es zunächst auch keine Pflicht geben, einen solchen beim Einkauf zu tragen, wie es jetzt gerade in Österreich beschlossen wurde.

Dennoch seien selbstgenähte Masken oder Ähnliches kein Schaden, ein Spuckschutz könne durchaus sinnvoll sein, erklärt Kretschmann.

Die drei Minister bedankten sich bei der breiten Masse der Bürgerinnen und Bürger, die sich an die Maßnahmen hielten und somit am Ende Leben retten würden. Doch gerade an sonnigen Tagen fiele es den Menschen zunehmend schwerer, die soziale Distanzierung einzuhalten. Innenminister Strobl berichtet hierzu, dass allein von Freitag bis Sonntag des letzten Wochenendes rund 3000 Ordnungswidrigkeiten zur Anzeige gebracht wurden. Davon knapp 2000 wegen des Zusammentreffens von 3 oder mehr Personen im öffentlichen Raum.

Mit Sorge blickt Strobl auf die Ostertage. Er appelliert daher vor allem an die Vernunft der Menschen, hebt aber auch die Strafbarkeit hervor.  Die Landespolizei in Baden-Württemberg werde auch in den nächsten Tagen insbesondere an den Wochenenden auf die Einhaltung der Regeln achten und Verstöße sanktionieren. Auch appelliert die Landesregierung solche Verstöße der Polizei zu melden. Das hätte nichts mit Denunziantentum zu tun, so die Minister – sondern mit dem Retten von Leben. Der Ministerpräsident kommentiert dazu, dass dies keine Aufforderung zum Denunziantentum sei, sondern eine Aufforderung, aufeinander zu achten. Das jetzt jeder seine Nachbarn belauere, sehe er in keinster Weise. Die Bürger sollten vor allem schwere Verstöße melden.

Was die Landesregierung zu den Themen Wirtschaft, Einsatz der Bundeswehr, Flüchtlinge sowie anstehende Bürgermeister- und Landratswahlen noch gesagt haben, erfahren Sie morgen in einem ausführlichen Bericht in unseren Nachrichten.


Mittwoch, 27. Mai 2020
10:11 Urlaub in Südtirol wieder möglich - Alle Infos zu Anreise und Sicherheit
Die Einreise nach Italien und Südtirol soll ab 3. Juni über Österreich möglich sein, Es gebe regelmäßige Coroa-Tests für Mitarbeiter von Hotels und Gastbetrieben, Gästen biete man freiwillige Schnelltests an. [Weiterlesen]
Montag, 25. Mai 2020
22:58 Coronavirus in Muttermilch nachgewiesen - Möglicher Übertragungsweg?
Virologen der Ulmer Universitätsmedizin haben das Coronavirus erstmals in Muttermilch nachgewiesen. Das Baby der Mutter infizierte sich ebenfalls - ob über die Muttermilch, ist noch unklar. [Weiterlesen]
Freitag, 22. Mai 2020
13:00 Verdienstausfall wegen Quarantäne oder Kinderbetreuung - So gibts die Entschädigung
Arbeitnehmer, die wegen Corona-Quarantäne oder Schulschließungen nicht zur Arbeit konnten, können eine Entschädigung für den Verdienstausfall beantragen. Die Bearbeitung ist jetzt in neuen Händen - dauert aber dennoch. Wie ist der Stand, wo stellt man den Antrag und welche Voraussetzungen gibt es? Alle Infos hier! [Weiterlesen]
Donnerstag, 21. Mai 2020
14:16 Öffentliches Fiebermessen als Corona-Schnellcheck aus Expertensicht unzulässig
Fiebermessen an Eingängen von Geschäften und Betrieben als Corona-Schnellcheck - wie bei den Apple-Stores - ist aus Sicht von Prof. Peter Wedde unzulässig. Er ist Datenschutz- und Arbeitsrechtexperte der Frankfurt University of Applied Sciences. [Weiterlesen]
Mittwoch, 20. Mai 2020
12:36 Vatertag in Corona-Zeiten - Was möglich ist, und was nicht
Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl ruft zu Vernunft am Vatertag auf: Hart Erkämpftes dürfe man nicht riskieren, mahnt er mit Blick auf Ausflüge und das zu erwartende schöne Wetter am Feiertag. [Weiterlesen]
Samstag, 16. Mai 2020
11:12 So verändert Corona das Einkaufen - Worauf Kunden jetzt Wert legen
Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf das Einkaufs-, Ernährungs- und Kochverhalten der Menschen aus? Worauf legen Sie wert? Wie kam es zu Hamsterkäufen? Das klärten Forscher in einer Studie. [Weiterlesen]

10:21 Corona-Tests überteuert? AOK will weniger zahlen
Der AOK-Bundesverband will nicht länger für jeden Corona-Test 60 Euro an die Labore bezahlen. Er hat Hinweise, dass die Labore beim Preis richtig hinlangen. [Weiterlesen]
Samstag, 09. Mai 2020
05:00 Kein Cannstatter Volksfest 2020 - "Wasen" abgesagt
Das Cannstatter Volksfest findet in diesem Jahr wegen Corona nicht statt. Das hat der Wirtschaftsausschuss der Stadt Stuttgart am Freitag beschlossen. [Weiterlesen]
Freitag, 08. Mai 2020
16:19 Neue Lockdownmaßnahmen? - Hohe Anzahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus
50 - 100.000 - 7 diese drei Zahlen sind von nun an bei den Gesundheitsämtern in den Landkreisen von großer Bedeutung. Hat ein Landkreis innerhalb von 7 Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, drohen erneute Lockdownmaßnahmen. [Weiterlesen]
Donnerstag, 30. April 2020
12:49 Cannstatter Volksfest soll wegen Corona abgesagt werden
Die Stadt Stuttgart will das Cannstatter Volksfest 2020 wegen Corona absagen. Am 8. Mai entscheiden die Stadträte. "Der Gesundheitsschutz lässt nichts anderes zu", so OB Kuhn. [Weiterlesen]
Dienstag, 21. April 2020
12:22 Stadt Stuttgart prüft Absage des Cannstatter Volksfests
Nach der Absage des Münchner Oktoberfests prüft auch die Stadt Stuttgart, ob das Cannstatter Volksfest ebenfalls wegen der Corona-Pandemie ausfallen muss. [Weiterlesen]

12:04 Baden Württemberg führt ab Montag Maskenpflicht ein
In Baden-Württemberg wird es ab kommenden Montag eine Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln geben. Die Maßnahme soll eine weitere Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. [Weiterlesen]

09:42 Münchner Oktoberfest fällt aus - Corona-Risiko zu groß
Das Oktoberfest in München findet in diesem Jahr nicht statt. Es wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt, die Ansteckungsgefahr sei zu groß. [Weiterlesen]
Montag, 20. April 2020
10:36 In Bayern ab kommender Woche Maskenpflicht
Bayern führt eine Maskenpflicht ein. Ab kommender Woche ist eine Mund-Nasen-Maske beim Einkaufen Pflicht. [Weiterlesen]
Donnerstag, 16. April 2020
12:49 Oktoberfest "unwahrscheinlich" - Cannstatter Wasen auch?
Bayerns Ministerpräsident Söder hält das Oktoberfest in diesem Jahr für "unwahrscheinlich". Auch der Cannstatter Wasen ist ungewiss. [Weiterlesen]
Mittwoch, 15. April 2020
18:58 Läden unter 800qm können wieder öffnen - Handelsverband unzufrieden
Bund und Länder haben sich darauf verständigt, dass Geschäfte unter 800 Quadratmetern wieder öffnen dürfen - mit Hygienekonzept. Der Handelsverband Deutschland sieht darin eine Diskriminierung. [Weiterlesen]

18:39 Bund und Länder zu Corona: Keine Maskenpflicht, keine Events bis August, Unterricht für Abschlussklassen
Bundeskanzlerin Merkel hat mit den Ministerpräsidenten das weitere Vorgehen in der Coronakrise beraten: Keine Maskenpflicht und Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August. Abschlussprüfungen sollen durchgeführt werden, aber noch kein regulärer Unterricht. [Weiterlesen]

13:29 Stoffe, Papiertücher oder Staubsaugerbeutel gegen Corona - Was schützt besser?
Viele Materialien im Haushalt halten Partikel und Tröpfchen ab, sodass sie das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus verringern können. Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie haben einen Vergleichstest gemacht. [Weiterlesen]

13:07 Mittelstand kann ab sofort KfW-Schnellkredit beantragen
Mit dem KfW-Schnellkredit startet ein wichtiger Baustein des Schutzschirms der Bundesregierung für den Mittelstand. Betriebe können ihn ab sofort beantragen. [Weiterlesen]

12:56 Vor allem Einzelhandel und Gastgewerbe melden Kurzarbeit an
Rund 725.000 Betriebe haben bei den Agenturen für Arbeit Kurzarbeit angemeldet. Ein deutlicher Anstieg im Vergleich zur Vorwoche. [Weiterlesen]

(Zuletzt geändert: Dienstag, 31.03.20 - 19:40 Uhr   -   2151 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: