Kinosaal | Bildquelle: pixelio.de - Rainer Sturm Foto: pixelio.de - Rainer Sturm

Tübingen:

Kinos verlangen höhere Gewinnbeteiligung

Stand: 19.01.14 12:42 Uhr

Die Kinobetreiber darunter auch der Betreiber der Tübinger Kinos Museum und Blaue Brücke, fordern jetzt einen höheren Gewinannteil aus den Kinokassen.

Bisher wird er zu gleichen Teilen zwischen Betreiber und Verleiher aufgeteilt. Wenn es nach dem Interessenverband AG Kino geht, soll sich das aber ändern. Denn durch die Digitalisierung der Filme seien Investitionen in neue Technik nötig geworden. Die Kosten für die Kinobetreiber seien damit also gestiegen, wogegen die der Verleiher gesunken seinen. Gegen diese Forderung wehren sich aber Verleiher wie der Tübinger Arsenal-Filmverleih. Durch die neue Technik habe man keine Kosten einsparen können. Außerdem müsse man höhere Filmlizenzgebühren für internationale Filme bezahlen.
WERBUNG:



Seitenanzeige: