Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

WERBUNG:
 

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR verpflichtet Kanadier - zehn Spieler nun im Kader

Volleyballbundesligist TV Rottenburg hat den Kanadier Alex Duncan-Thibault verpflichtet. Der Diagonalangreifer spielte 5 Jahre für das Team der Universität Toronto und zuletzt in der ersten italienschen Liga. Wir wollen als Team zusammenwachsen und gemeinsam Erfolg haben, Rottenburg bietet mir die Möglichkeit, mich persönlich weiter zu entwickeln.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 10.07.18 - 14:02 Uhr    -    95 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Neuer Zuspieler - Jan Röling kommt aus Frankfurt

Volleyballbundesligist TV Rottenburg hat mit Jan Röling einen neuen Zuspieler verpflichtet. Der 21jährige kommt vom Volleyball Internat Frankfurt und spielt da drei Jahre lang in der zweiten Bundesliga. Röling hat für ein Jahr unterschrieben und tritt damit gemeinsam mit Jannis Hopt die Nachfolge des Duos Cippolone/Jankwoski an. Rottenburg ist bekannt dafür, jungen Spielern eine Perspektive zu geben, zudem stimmen das familiäre Umfeld und die Stimmung in der Halle, so der gebürtige Wiesbadener.     mehr

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 05.07.18 - 10:52 Uhr    -    81 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Henning geht - neuer Mittelblocker gesucht

Paul Hennig wird den Volleyballerstligisten TV Rottenburg nach nur einer Saison wieder verlassen, obwohl ich nur ein Jahr in Rottenburg verbracht habe, habe ich mir schnell heimisch gefühlt, der familiäre Umgang, die Fans, die Stimmung in der Hall, all das ist ziemlich einzigartig, dafür möchte ich mich bedanken, wohin der gebürtige Erfurter wechselt ist noch offen. Paul hat ein sehr gutes Jahr bei uns gespielt und sich super entwickelt.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 20.06.18 - 13:09 Uhr    -    91 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Timon Schippmann bleibt - im Pokal gegen Friedrichshafen

Zum Volleyball: Der TV Rottenburg trifft im Achtelfinale des DVV-Pokals zu Hause auf den amtierenden Pokalsieger VfB Friedrichshafen. Gespielt wird am ersten Novemberwochenende in der Paul-Horn-Arena. Wir wollten unbedingt mal wieder ein Heimspiel im Pokal, das hat nun nach knapp fünf Jahren wieder geklappt. Mit dem Titelverteidiger haben wir ein absolutes Toplos. Wir wollen den VfB ärgern und haben in diesem Duell nichts zu verlieren, so Manager Philipp Vollmer. Neben dem Schwabenderby gibt es noch zwei weitere Erstligaduelle, Düren spielt gegen die AlpenVolleys und die     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 20.06.18 - 12:51 Uhr    -    84 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Nagel bleibt - U14 wird deutscher Meister

Friederich genannt Fred Nagel geht beim Volleyballbundesligisten in seine sechste Saison. Ich habe mittlerweile meinen Lebensmittelpunkt hier und will das Schiff wieder sicheres Fahrwasser bringen, so der Mittelblocker, der seinen Vertrag nun um ein Jahr plus Option auf eine weitere Saison verlängert hat. In der abschließenden Runde kam er aufgrund zweier Verletzungen zu Beginn und am Ende nur auf wenig Spielzeit. Aus den Rückschlägen habe ich gelernt, dass es immer weiter geht. Ich werde wie bisher auch den jüngeren Spielern zu Seite stehen, auch neben dem Feld, klar dass man dabei selbst mit gutem Beispiel vorangehen und hart arbeiten sollte, so Nagel, der zudem die erste Damenmannschaft des TVR trainiert. Rottenburg ist ein toller Standort, der duale Weg mit Studium und Leistungssport ist einzigartig. Ferd ist mit am längsten im Verein und soll in seiner neuen Rolle Verantwortung übernehmen. Für uns ist wichtig, dass er bleibt, weil er in Spieler ist, der das Projekt authentisch trägt und lebt, freut sich Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Er will nach einer schwierigen Saison die Dinge wieder ins positive wenden und arbeitet bereits engagiert in der Vorbereitung. Man kann sich auf ihn verlassen. Damit stehen sieben Spieler des neuen Kaders fest.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 12.06.18 - 16:28 Uhr    -    97 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Lars Wilmsen geht - Mittelblocker zieht es ins Ausland

Lars Wilmsen wird in der kommenden Saison nicht für den TV Rottenburg in der Volleyballbundesliga spielen. Der 2 Meter und 4 große Mittelblocker kam 2014 aus Bühl und such nun eine neue Herausforderung. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, es war keine gegen den TVR sondern für neues Abenteuer, so der 24jährige, den es ins Ausland zieht. Wohin genau weiß ich noch nicht, ich will sehen wie ich mich dort zurechtfinde und würde gerne noch einmal im internationalen Wettbewerb spielen.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 06.06.18 - 13:31 Uhr    -    139 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Schief bleibt - Trenkler muss Karriere beenden

Beim Volleyballerstligisten TV Rottenburg laufen die Kaderplanungen für die neue Runde. Mit Eigengewächs Johannes Schief hat nun ein weiterer Spieler seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Seit 2013 spielt der Reutlinger überhaupt erst Volleyball, seit 2015 beim TVR. Die abgelaufene Saison kann man in Teilen mit meiner ersten Saison vergleichen. Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem Ergebnis, wir müssen unsere Schlüsse daraus ziehen und versuchen uns für die nächste Runde besser aufzustellen, so der Außenangreifer selbstkritisch. Zufrieden mit der Entwicklung von Schief zeigt sich der Coach: Ich bin optimistisch, dass er den nächsten Schritt gehen kann, man darf nicht vergessen, wie wenig Erfahrung er mitgebracht hat, ich kann mir gut vorstellen, dass er sich mit seinem Ehrgeiz noch mehr in den Vordergrund spielt, so Müller-Angstenberger. Schief ist schon seit Wochen im Training und arbeitet im körperlichen Bereich, ich versuche mich im Sommer bestmöglich vorzubreiten um dann eine gute Saison mit dem Team zu spielen.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 30.05.18 - 11:58 Uhr    -    117 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Zuspieler Hopt kommt - 5 Spieler nun unter Vertrag

Nach den Abgägen der beiden Zuspieler Cipollone und Jankowksi vermeldet Volleyballbundesligist TV Rottenburg nun den ersten Neuzugang auf der Zuspielerposition. Vom Tabellendritten United Volleys Rhein Main wechselt Jannis Hopt an den Neckar. Der dreifach deutsche Jugendmeister wurde beim VfB Friedrichshafen ausgebildet und spielt seit 2015 beim dreimaligen Bundesligadritten. Ich habe mich für den TVR entschieden, weil ich die Möglichkeite sehe, viel zu spielen und weil ich Potential im Team sehe, zudem ist das gesamte Umfeld positiv, so Hopt.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 22.05.18 - 15:36 Uhr    -    145 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Elsäßer bleibt - Libero verlängert beim TVR

Mit Libero Hannes Elsäßer hat der erste Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison seinen Vertrag beim Volleyballerstligisten TV Rottenburg verlängert und geht damit in sein fünftes Jahr beim TVR. Er hat ein Zeichen gesetzt, dass er bereit ist den Umbruch anzugehen und die Probleme der letzten Saison mit anpacken will, freut sich Manager Vollmer.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 09.05.18 - 14:19 Uhr    -    141 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Jankowski geht - TVR richtet sich auf der Zuspielerposition neu aus

Nach Federico Cipollone wird mit Philipp "Baba" Jankowski auch der zweite Zusieler den Volleyballerstligisten TV Rottenburg verlassen. Nach vier intensiven Jahren für Studium und Sport ist es an der Zeit für neue Herausforderungen, so der ehemalige Kapitän.     mehr

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 03.05.18 - 14:17 Uhr    -    175 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Zuspieler geht - Cipollone wechselt ins Ausland

Zum Volleyball: Federico Cipollone wird den TV Rottenburg nach sechs Jahren verlassen und eine neue Heraufforderung im Ausland annehmen. Wir hatten gute und weniger gute Zeiten,so der Deutsch-Italiener, das Verhältnis zu den Mitspielern, den Trainerund und den Verantworltichen ist hier schon speziell, blickt der Zuspieler auch etwas wehmütig zurück.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 24.04.18 - 14:49 Uhr    -    215 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Hans bleibt - TVR-Coach Müller-Angstenberger wird weiterhin den TVR in der Bundesliga trainieren

Hans Peter Müller-Angstenberger bleibt Trainer des Volleyballbundesligisten TV Rottenburg. Nach nur einem Saisonsieg setzte man sich zusammen, ich sehe meine eigene Verantwortung und habe die Lage intensiv reflektiert, so Müller-Angstenberger nach seiner 16ten Saison als Cheftrainer. Vereinsspitze, Beirat und ich haben Hans geschlossen unser Vertrauen ausgepsrochen, wenn einer es schafft neuen Schwung reinzubringen, Dinge zu verändern und aus Fehlern zu lernen, dann er, so Manager Philpp Vollmer.     mehr

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 19.04.18 - 11:38 Uhr    -    259 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Nemeth verläßt TVR - weitere Personalentscheidungen folgen zeitnah

Zum Volleyball: Ferenc Nemeth wird den Erstligisten TV Rottenburg verlassen. Der Ungar konnte auch verletzungsbedingt die Erwartungen in der gerade zu Ende gegangenen Saison nur selten erfüllen.     mehr

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 29.03.18 - 11:11 Uhr    -    287 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR verliert letztes Saisonspiel - mit fünf Punkten am Ende auf dem vorletzten Platz

Los gehtís mit der Volleyballbundesliga. Am letzten Spieltag musste sich der TV Rottenburg vor rund 1000 Zuschauern in Innsbruck den Hypo Tirol Alpenvolleys Haching in drei Sätzen geschlagen geben und beendet die Saison somit mit fünf Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Gastgeber behielten mit 25:17, 25:20 und 25:16 die Oberhand. Der Gegner war heute deutlich stärker und wir haben nur phasenweise mitgehalten, die Saison ist so zu Ende gegangen wie sie die ganze Zeit ausgesehen hat, so das Fazit von Fred Nagel. Ein Saisonsieg gegen die Bergischen Volleys reichte dieses Jahr zum Klassenerhalt. Jetzt beginnen die Gespräche und Planungen für die neue Runde.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 27.03.18 - 14:05 Uhr    -    194 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR bleibt drin - Niederlage in Düren

Wir legen los mit Volleyball, der TV Rottenburg hat den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga geschafft. Der TVR profitierte von der 1:3 Niederlage der Bergischen Volleys gegen Herrsching. Die haben drei Punkte und kein Spiel mehr, ergo bleibt der TVR mit bislang fünf Punkten drin. Bei den powervolleys Düren musste man sich in drei Sätzen geschlagen geben. Vor 2100 Zuschauern setzten sich die Gastgeber mit 25:16, 25:17 und 25:21 durch. Einmal müssen die Rottenburger noch ran. Am Samstag steht in Innsbruck die Partie gegen die Alpenvolleys an.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 20.03.18 - 12:52 Uhr    -    177 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR verliert letztes Heimspiel - noch zwei Spiele stehen an

Zwei Spiele stehen noch an für den TV Rottenburg, zwei Punkte beträgt der Vorsprung auf Schlusslicht Solingen. Am Sonntagnachmittag kamen 2000 Zuschauer zur Partie gegen die United Volley RheinMain. Der Rückhalt der Fans ist angesichts der sportlichen Situation nicht selbstverständlich. Dafür gibt es ein großes Lob vom Trainer und und vom Team. Ein Sieg, zwei Niederlagen im Tiebreak, ergo fünf Punkte nach 18 Partien, insgesamt nur elf Sätze gewonnen, acht Punkte Rückstand auf den Tabellenneunten KW Netzhoppers, satte 23 auf Platz acht. Keine gute Bilanz.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 13.03.18 - 15:52 Uhr    -    258 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR vor letztem Heimspiel - am Sonntag kommen die United Volleys RheinMain

Wir starten mit Volleyball und in der ersten Bundesliga: Die pausierte ja aufgrund des Pokalfinales in Mannheim. Am Sonntag steigt das letzte Heimspiel des TV Rottenburg gegen die United Volleys Rhein Main. Nach der Niederlage bei den Bergischen Volleys hat der TVR drei Spieltage vor Rundenende nur noch zwei Zähler Vorsprung auf die Jungs aus Solingen. Die Situation ist sicher nicht leicht für uns, doch die Niederlage ist abgehakt, wir arbeiten konzentriert auf die Partie am Sonntag hin, so Johannes Schief. Die Gäste um den Ex-Rottenburger Moritz Karlitzek sind mit 33 Punkten Tabellendritter. Los gehtís um 17 Uhr.     mehr

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 08.03.18 - 15:11 Uhr    -    248 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR mit Niederlage beim Schlusslicht - am Wochenende spielfrei

Wir starten mit Volleyball: Nee das war nix, im ultimativen Kellerduell der ersten Bundesliga hatte der TV Rottenburg bei den Bergischen Volleys in drei Sätzen das Nachsehen. Die Gastgeber hatten bis dato noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto, der TVR reiste mit 5 Punkten und dem nach Grippe wiedergenesenen Kapitän Idi nach Wuppertal und kehrte ohne Punkt wieder zurück. Vor 500 Zuschauern in Wuppertal siegten die Bergischen Volleys mit 25:18, 25:21 und 25:23. Die ersten beiden Sätze sind heute komplett an uns vorbeigezogen, wir haben schon früh unsere Körpersprache verloren, so Mittelblocker Paul Henning. Deutlicher wurde Manager Philipp Vollmer: Wir haben heute über weite Strecken eine unterirdische Leistung gezeigt und völlig verdient verloren, Solingen hat sich besser ins Spiel gekämpft und sein Endspiel zurecht gewonnen. Nun könnte es also nochmal eng werden in Sachen Klassenerhalt. Am Wochenende ist der TVR aber erstmal spielfrei.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 28.02.18 - 11:45 Uhr    -    179 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

Niederlage in Bühl - am Samstag gegen Lüneburg

Los gehtís mit Volleyball, in der ersten Bundesliga musste der TV Rottenburg zum schwäbisch-badischen Duell zu den Volleyball Bisons nach Bühl und kehrte mit einer 3-Satz-Niederlage wieder zurück. Vor knapp 1000 Zuschauern setzten sich die Gastgeber mit 25:20, 25:22 und 26:24 durch. Wir konnten jeweils bis 17,18 Punkte mithalten und sind dann eingebrochen, so das Fazit von Zuspieler Federico Cipollone. Vor allem Bühls Diagonalangreifer Iurii Kruzhkov habe man nicht wirklich in den Griff bekommen. Am Samstag ist nun die SVG Lüneburg zu Gast, die besiegte mal eben den amtierenden deutschen Meister Berlin in drei Sätzen und steht mit 23 Punkten auf Platz sechs. Der TVR ist mit 4 Punkten nach 15 Partien Vorletzter. Los gehtís um 19 Uhr 30.     mehr

(Zuletzt geändert: Dienstag, 13.02.18 - 15:41 Uhr    -    229 mal angesehen)

Volleyball - 1. Bundesliga:

TVR ohne Chance in Friedrichshafen - am Samstag kommt Meister Berlin

Los gehtís mit Volleyball, nichts zu holen gab es für den TV Rottenburg beim Gastspiel am Bodensee. Beim Tabellenführer VfB Friedrichshafen hatte der TVR mit 19:25, 12:25 und 16:25 das Nachsehen. Vor 1861 Zuschauern, aufgemerkt, das ist genau das Gründungsjahr des TVR verzichtete Trainer Müller-Angstenberger freiwillig auf Kapitän Idi an seiner alten Wirkungsstätte, setzte auf die jungen Wilden, am Ende war der Rekordmeister aber eine Nummer zu groß. Damit bleibt es bei 4 Punkten und dem vorletzten Tabellenplatz. Der VfB hat uns gezeigt, woran wir arbeiten müssen, aber wir haben phasenweise bewiesen, dass wir als Team bestehen können, das stimmt mich positiv für die weiteren Partien, so Federico Cipollone. Am Samstag kommt Meister Berlin.     mehr

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 31.01.18 - 12:14 Uhr    -    243 mal angesehen)
WERBUNG:
WERBUNG: