• Facebook:
  • Twitter:                  
WERBUNG:

Aktuelle RTF.1-Sendung

Player wird geladen...
WERBUNG:
WERBUNG:

Wirtschaft

News-Schrift vor Weltkarte

Balingen

Keine Rucksäcke & keine großen Taschen auf dem Balinger Marktplatz Open Air 2016

Auf das Balinger Marktplatz Open Air 2016 dürfen keine Rucksäcke und keine großen Handtaschen mitgenommen werden. Das gab die KOKO & DTK Entertainment GmbH heute in einer Presseinfo bekannt. Das Rucksack und Taschenverbot sei kurzfristig notwendig geworden. An den Einlässen kann kein Gepäck aufbewahrt werden, Rucksäcke und sollen am Besten zu Hause gelassen werden. Für alle drei Konzerte (29.07. Jethro Tull, 30.07. Sarah Connor, 31.07. Johannes Oerding) gibt es derzeit noch Tickets an der Abendkasse.    mehr

WERBUNG:

Recht & Ratgeber

News-Schrift vor Weltkarte

Ansbach

Explosion auf Ansbach Open Festival 2016 - Ermittler: Es war ein islamistischer Selbstmordanschlag: Täter tot. 12 Verletzte

25. 07.2016. In der Nacht zum Montag hat sich auf dem Festival Ansbach Open 2016 ein mutmaßlich islamistischer Selbstmord-Attentäter in die Luft gesprengt. Der Attentäter kam ums Leben. Über 12 Menschen wurden verletzt, davon 3 schwer. Das Festival wurde abgebrochen. Die Polizei sicherte mit starken Kräften den Festivalbereich und die Ansbacher Altstadt. Beim Täter handelt es sich um einen syrischen "Flüchtling", dessen Asylantrag abgewiesen wurde, dessen Aufenthalt aber noch geduldet wurde. Nach Angaben von Bayerns Innenminixter Herrmann handele es sich um einen "echten Selbstmordanschlag". Auf dem Handy des Mörders fanden die Ermittler ein Bekenntnis zur islamistischen Terror-Organisation "IS".    mehr

Medizin & Gesundheit

Polizeiabsperrung Foto: pixelio.de - Falk Jaquart

München

Stiftung Deutsche Depressionshilfe: Depression nicht Ursache für Amoklauf

Eine Depression des Täters kommt nach Ansicht der Stiftung Deutsche Depressionshilfe nicht als Ursache für den Amoklauf in München in Frage. "Selbst wenn der Amokläufer wegen einer Depression behandelt worden ist, so heißt dies nicht, dass diese bei der Tat eine Rolle gespielt hat", betont Prof. Ulrich Hegerl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung.    mehr

WERBUNG:

Glaube & Christentum

Hauptbahnhof München

München

Kirchen bestürzt über Amoklauf: "Gewaltakte vergiften gesellschaftliches Klima"

Die Todesschüsse im Münchner Einkaufszentrum OEZ haben im Erzbistum München und Freising Bestürzung ausgelöst. "Diese schreckliche Tat erschüttert mich und erfüllt mich mit tiefer Trauer", erklärte Kardinal Reinhard Marx, der am Sonntag Abend im Liebfrauendom für die Opfer beten wird. Auch der bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat Stellung genommen zur Gewalttat in München: "Wir werden niemandem den Triumph gönnen, dass sich Angst, Hysterie oder Rachegefühle ausbreiten." Am Abend der Schüsse hatten besorgte Menschen auch in Kirchen Zuflucht gefunden.    mehr

Buchtipps

Geschichte des Waldes. Von der Urzeit bis zur Gegenwart

Seit Jahrmillionen beeinflußt ein merkwürdig diffuses Ökosystem das Bild unserer Erde: Der Wald. Hansjörg Küster nimmt den Leser in seinem schön illustrierten Buch mit auf eine Reise durch die Jahrmillionen: Er zeigt, wie die ersten Pflanzen sich den Weg auf das Land bahnten, wie sie im Laufe der Evolution um das Licht kämpften, und welche Bedingungen das Entstehen des Lebensraumes Wald ermöglichten. Er wagt Thesen, daß der Wald mit für Klimaveränderungen verantwortlich war und noch immer ist. Er zeigt die ökologischen Zusammenhänge zwischen Tieren und ihrem Lebensraum Wald auf, die selten so klar dargestellt wurden. Auch der Mensch wurde von den Möglichkeiten, die ihm der Wald bot, stark beeinflußt. Aber auch der Wald veränderte sein Gesicht unter dem Einfluß des Menschen. Man kann bei einem vom Menschen nicht genutzten Wald, kaum noch von einem natürlichen Wald sprechen. Der Wald hat ein Gedächtnis, daß sich gut an die Geschichte der Menschheit erinnert und Sie nicht vergessen kann. Wie wird sich diese komplexe gegenseitige Beziehung weiter entwickeln?     mehr

Wetter

Reutlingen


Klar
21 / 25° C
Luftfeuchte: 57%

Tübingen


Klar
18 / 24° C
Luftfeuchte: 60%

Balingen


Klar
18 / 23° C
Luftfeuchte: 64%

Münsingen


Stark bewölkt
18 / 23° C
Luftfeuchte: 88%

Weitere Sender

Landespolitik
Webradio
Wissenschaft
Lokalmagazine
Entspannung

Service

Buchtipps
Werbung auf RTF.1
Sendemitschnitt
WERBUNG: