RTF.1-Sport | Bildquelle: RTF.1

Balingen:

HBW ohne Chance beim SC Magdeburg - zwei Spiele stehen noch an

Stand: 24.05.24 11:02 Uhr

Wir starten ebenfalls mit der Handballbundesliga. Da war der HBW Balingen-Weilstetten am Donnerstagabend beim Tabellenführer in Magdeburg zu Gast.

Vor 6600 Zuschauern führten die Gastgeber bereits zur Pause mit 22:13, am Ende stand es 43:29 für den designierten Meister gegen den feststehenden Absteiger. Die Balinger mussten kurzfristig auch noch auf die beiden Linksaußen Gretarsson und Volz verzichten und hatten in Tim Grüner mit sieben Toren ihren besten Werfer, Huber und Hildenbrand trafen jeweils viermal. Für den SCM erzielten Magnusson und Musche zehn beziehungsweise neun Treffer. Wenn wir es nicht schaffen, die Eins gegen Eins Situationen in den Griff zu bekommen, schießen sie unfassbar viele Tore, so Elias Fügel vor der Partie. Und so kam es dann auch. Der Letzte hatte beim Ersten nicht den Hauch einer Chance. Magdeburg führt mit jetzt 56:6 Punkten weiter die Tabelle an, der HBW hat nun 11:53 Punkte. Zwei Spiele stehen noch an. Am kommenden Mittwoch in Lemgo und am 2. Juni zuhause gegen den HSV Hamburg.

Handball LiquiMoly Bundesliga
SC Magdeburg – HBW Balingen-Weilstetten 43:29
Beste HBW-Werfer: Grüner (7), Huber, Hildenbrand (je 4)
Zuschauer: 6600
Mittwoch 29.Mai: TBV Lemgo-Lippe – HBW Balingen-Weilstetten



WERBUNG:

Seitenanzeige: