Polizei | Bildquelle:

Reutlingen:

Mit Messer auf Bekannten eingestochen

Stand: 26.04.21 15:46 Uhr

Wegen versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Kriminalkommissariat Reutlingen gegen einen 16-Jährigen aus Reutlingen, dem zur Last gelegt wird, am Sonntagnachmittag auf offener Straße einen ihm bekannten Gleichaltrigen mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand trafen sich die beiden Jugendlichen gegen 15 Uhr in der Straße Am Echazufer. Im Verlauf eines Gesprächs soll der Tatverdächtige ein Messer gezogen und auf seinen Bekannten eingestochen haben. Anschließend flüchtete er. Nach ihm wird derzeit mit Hochdruck gefahndet.

Das Opfer erlitt schwere, jedoch keine akut lebensgefährlichen Verletzungen und musste nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert und dort notoperiert werden.

Das Motiv der Tat dürfte nach derzeitigem Kenntnisstand in einem privaten Streit zwischen den beiden 16-Jährigen zu suchen sein. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

WERBUNG:



Seitenanzeige: