Wanderausstellung Stadtmuseum Tübingen | Bildquelle: RTF.1

Tübingen:

Neue Wanderausstellung im Stadtmuseum eröffnet

Stand: 01.04.21 17:26 Uhr

„Ausgrenzung - Raub - Vernichtung: NS-Akteure und ‚Volksgemeinschaft‘ gegen die Juden in Württemberg und Hohenzollern 1933 - 1945“ ist der Name der neuen Wanderausstellung im Stadtmuseum Tübingen.


Die Leiterin des Stadtmuseums Wiebke Ratzeburg hat diese gemeinsam mit Martin Ulmer von der Geschichtswerkstatt Tübingen e.V. am gestrigen Mittwochabend virtuell eröffnet und vorgestellt.

Die Ausstellung zeigt, wie sich der Antisemitismus in Württemberg und Hohenzollern von 1933 – 1945 auswirkte und welche Täter und Institutionen daran beteiligt waren.




Seitenanzeige: