Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
5 / 5° C
Luftfeuchte: 63%

Tübingen

Klar
5 / 6° C
Luftfeuchte: 58%

Balingen

Klar
5 / 5° C
Luftfeuchte: 75%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen / Stuttgart :

Dr. Roller Neuer Leiter des Landesgesundheitsamtes - zuvor Leiter Gesundheitsamt Reutlingen

Stabwechsel beim Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: Dr. Gottfried Roller, jetziger Leiter des Gesundheitsamts beim Landratsamt Reutlingen, folgt auf Dr. Karlin Stark

Dr. Gottfried Roller wird Leiter des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg

„Wir bedauern den Weggang von Herrn Dr. Gottfried Roller zutiefst. Wir verlieren mit ihm einen hochkompetenten Fachmann, der die Herausforderungen der Corona-Pandemie mit einem herausragenden Einsatz angenommen, zum Schutz der Menschen vorausschauende Lösungen umgesetzt und das Kreisgesundheitsamt in besonderem Maße weiterentwickelt hat", führt Landrat Thomas Reumann aus.

Seit Dezember 2008 ist Dr. Gottfried Roller Leiter des Kreisgesundheitsamts Reutlingen. Gleich zu Beginn seiner Amtszeit musste er mit der Neuen Influenza („Schweinegrippe") die erste Herausforderung mit seinem Team bewältigen. In den letzten Jahren setzte Dr. Roller zahlreiche zukunftsorientierte Schwerpunkte in der Gesundheitsversorgung im Landkreis Reutlingen. So wurde zunächst als Pilotprojekt die erste Kommunale Gesundheitskonferenz in Baden-Württemberg etabliert, die zwischenzeitlich verpflichtend von allen Landkreisen durchgeführt werden muss. Im Rahmen der Kommunalen Gesundheitskonferenz wurden im Landkreis Reutlingen innovative Wege gegangen, was die gesundheitliche Versorgung vor Ort angeht. Exemplarisch steht hier für das PORT Gesundheitszentrum Schwäbische Alb in Hohenstein, das ebenso wie der Prozess „Gesunde Gemeinden - Gesunde Städte" im Landkreis erfolgreich umgesetzt wurde.

Derzeit wird unter Federführung des Kreisgesundheitsamts mit Beteiligung externer Partner ein Primärversorgungsverbund aufgebaut, um ambulante und stationäre Strukturen zu verknüpfen. 2020 wurde die Arbeit im Kreisgesundheitsamt auch in Reutlingen von der Corona-Pandemie beherrscht. Dabei war die Expertise von Dr. Roller auch in Konferenzen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gefragt.

„Der Wechsel von Herrn Dr. Roller zum Landesgesundheitsamt ist vor diesem Hintergrund ein Gewinn für den Öffentlichen Gesundheitsdienst im Land. Dr. Rollers ausgezeichnete Arbeit vor Ort ist Maßstab für seine neue Tätigkeit im Landesgesundheitsamt, wovon auch die kommunale Ebene und somit auch das Kreisgesundheitsamt Reutlingen profitieren wird. Für den Kreistag und die Verwaltung und vor allem auch persönlich wünsche ich Dr. Roller alles Gute und viel Erfolg für die neuen Herausforderungen", so Reumann abschließend.

Stabwechsel beim Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: Dr. Gottfried Roller, jetziger Leiter des Gesundheitsamts beim Landratsamt Reutlingen, folgt auf Dr. Karlin Stark

Regierungspräsident Wolfgang Reimer würdigt engagierten Einsatz und fachliche Expertise von Dr. Karlin Stark und wünscht Nachfolger Dr. Gottfried Roller viel Erfolg sowie einen guten Start in sein neues Amt

Zum 1. Februar 2021 wird Dr. Karlin Stark, die Leiterin des Landesgesundheitsamts (LGA) Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Stuttgart, die Leitung des Gesundheitsamts in Ludwigsburg übernehmen.

„Die Arbeit im Landesgesundheitsamt war herausfordernd und interessant. Mit der Corona-Pandemie ist unsere Arbeit stark in die Öffentlichkeit gerückt, was mich für die Bedeutung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes sehr freut. Als Leitung des LGA sind die Arbeitsschwerpunkte geprägt von organisatorischen und personellen Inhalten. Daher freue ich mich nun darauf, in meinem Heimatlandkreis wieder die fachliche Arbeit in den Mittelpunkt stellen zu dürfen", erklärte Dr. Karlin Stark.

Regierungspräsident Wolfgang Reimer, in dessen Behörde das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg angesiedelt ist, bedankt sich für die sehr engagierte und konstruktive Zusammenarbeit. „Frau Dr. Stark hat in ihrer über fünfjährigen Amtszeit bewiesen, dass sie über eine hervorragende fachliche Expertise verfügt und ihr Herz für den Öffentlichen Gesundheitsdienst schlägt. Ich schätze ihre Tatkraft, ihr Know-how und ihre Belastbarkeit, die nicht zuletzt in der Corona-Pandemie stark gefordert war. Frau Dr. Stark hatte auch stets für die Belange ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein offenes Ohr, sodass ich mich im Namen des Regierungspräsidium Stuttgart sowie des Landesgesundheitsamts herzlich bedanken darf. Ich bedauere ihr Ausscheiden und wünsche ihr einen guten Start und für ihre kommenden Aufgaben – die weiterhin durch SARS-CoV-2 geprägt sein werden – ein gutes Gelingen", sagte Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Dr. Karlin Stark ist Fachärztin für öffentliches Gesundheitswesen mit den Zusatzbezeichnungen Umweltmedizin, Sozialmedizin und Naturheilverfahren. Bevor sie im Juli 2015 die Leitung des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg übernahm, leitete sie das Gesundheitsamt beim Landratsamt Heilbronn.

Nachfolger von Dr. Karlin Stark wird zum 1. Februar 2021 der Tübinger Dr. Gottfried Roller, jetziger Leiter des Kreisgesundheitsamts Reutlingen. Der 50-Jährige Facharzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen, Sozial- und Umweltmedizin ist seit 2002 auf unterschiedlichen Ebenen im Öffentlichen Gesundheitsdienst und war mehrere Jahre im Sozialministerium Baden-Württemberg tätig. Er sieht die aktuellen gesundheitspolitischen Herausforderungen und die damit verbundene Weiterentwicklung des Öffentlichen Gesundheitsdiensts unter anderem im Bereich des Gesundheitsschutzes, der Digitalisierung und der Etablierung zukünftiger Versorgungsstrukturen als Schwerpunktthemen seiner Tätigkeit. „Daher freue ich mich sehr auf meine neuen Aufgaben und die Zusammenarbeit mit allen Kolleginnen und Kollegen beim Landesgesundheitsamt sowie den Gesundheitsämtern", erklärte Dr. Gottfried Roller.

Regierungspräsident Wolfgang Reimer beglückwünscht Dr. Gottfried Roller zur neuen Aufgabe. „Ich freue mich, dass wir einen versierten Experten als neuen Leiter für das Landesgesundheitsamt gewinnen konnten. Herr Dr. Roller hat bereits in der Vergangenheit an der Weiterentwicklung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes mitgewirkt und bringt mit seiner langjährigen Berufserfahrung beste Voraussetzungen mit, den Öffentlichen Gesundheitsdienst in Baden-Württemberg durch enge Kooperation zwischen Landes- und kommunaler Ebene attraktiv und zukunftsorientiert zu gestalten – gerade auch in der aktuellen Krisensituation. Ich wünsche Herrn Dr. Roller einen guten Start und bin überzeugt, dass er sich schnell im neuen Umfeld zurechtfindet", betonte Regierungspräsident Wolfgang Reimer.

Hintergrundinformationen:

Das LGA ist fachliche Leitstelle für den Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) in Baden-Württemberg und zugleich Drehscheibe zwischen Gesundheitsbehörden, Politik und Wissenschaft. Es berät insbesondere die Gesundheitsämter in den Stadt- und Landkreisen sowie das Ministerium für Soziales und Integration, um den ÖGD zukunfts- und bürgerorientiert aufzustellen. In der Corona-Pandemie kommt dem LGA eine besondere Bedeutung zu: Die Infektionszahlen aus dem ganzen Land laufen beim LGA zusammen, das täglich einen Tages- / bzw. Lagebericht veröffentlicht. Das LGA berät auch hier die Stadt- und Landkreise sowie die Landesregierung.

Sozialminister Manne Lucha sagte zum Wechsel in der Leitung des Landesgesundheitsamtes: „Frau Dr. Stark hat sich als Leiterin des Landesgesundheitsamtes sehr für die Belange des Öffentlichen Gesundheitsdienstes eingesetzt und ihre fachliche Expertise in die vielfältigen Themenbereiche der Behörde eingebracht, zuletzt insbesondere bei der Bewältigung der Corona-Pandemie. Hierfür gilt ihr mein nachdrücklicher Dank." „Mit Herrn Dr. Roller erhält das Landesgesundheitsamt einen Leiter, der nicht nur seine Erfahrung als Leiter des Gesundheitsamtes Reutlingen, sondern auch aus seiner Zeit im Sozialministerium sowie aus seinen überregionalen Aktivitäten im Öffentlichen Gesundheitsamt in seine neue Funktion einbringt. Ich bin überzeugt, dass Herr Roller damit sehr gute Voraussetzungen zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen im ÖGD mitbringt und auch neue Impulse für die Zukunft setzen wird."

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 26.11.20 - 20:05 Uhr   -   1210 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: