Doro kanns besser | Bildquelle: RTF.1

Tübingen:

Dorothea Kliche-Behnke startet in den Wahlkampf

Stand: 17.11.20 15:10 Uhr

Im März 2021 steht in Tübingen die nächste Landtagswahl an. Die Kandidatin der SPD, Dorothea Kliche-Behnke, beginnt bereits jetzt mit ihrem Wahlkampf und will online unter dem Motto „Doro kann’s besser“ mit den Tübinger Bürgern ins Gespräch kommen.


In ihrer neuen Online-Reihe „Doro kann's besser" redet Dorothea Kliche-Behnke über aktuelle Themen und Probleme. Beim Auftakt am gestrigen Montagabend stand das Thema Digitalisierung im Mittelpunkt. Gerade die Corona-Pandemie habe laut Kliche-Behnke gezeigt, wie viel Nachholbedarf es in diesem Bereich noch gebe.

Laut Diskussionspartner Bijan Kaffenberger aus dem hessischen Landtag könnten in Baden-Württemberg derzeit 91 Prozent der Haushalte auf eine Standard-Internetgeschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s zugreifen. Allerdings verfügen nur 8,2 Prozent aller Haushalte über eine Geschwindigkeit von 1000 Mbit/s, womit Baden-Württemberg das Schlusslicht in Deutschland sei, so Kaffenberger weiter.

Um dies zu verbessern, seien laut Kliche-Behnke hohe Investitionskosten notwendig, die gerade kleine Kommunen nicht aufbringen könnten. Hier sei es laut ihr die Aufgabe der Landespolitik, die Kommunen zu unterstützen.




Seitenanzeige: