Polizei | Bildquelle:

Tübingen:

Polizei beendet Geburtstagsparty

Stand: 24.02.20 15:11 Uhr

Die Geburtstagsfeier eines 14-Jährigen ist am Wochenende in Tübingen so aus dem Ruder gelaufen, dass die Polizei eingreifen und sie beenden musste. Ein Anwohner hatte die Beamten gerufen, nachdem er mehrere Personen mit Baseballschlägern und Holzlatten gesehen hatte.

Das 14-jährige Geburtstagskind gab an, etwa 80 Personen über WhatsApp eingeladen zu haben. 100 bis 150 Gäste seien ungebeten dazugekommen. Zwischen ihnen und den geladenen Gästen hätte sich gerade eine Schlägerei angebahnt. Die Polizei löste die Party auf. Wenig später trafen dann die verständigten Eltern des feiernden Jugendlichen vor Ort ein.
WERBUNG:



Seitenanzeige: