Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Bedeckt
12 / 13° C
Luftfeuchte: 76%

Tübingen

Bedeckt
12 / 14° C
Luftfeuchte: 71%

Balingen

Bedeckt
14 / 18° C
Luftfeuchte: 71%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Gomadingen-Dapfen:

Tausende Kunstwerke auf Eierschale - Ostereiermarkt in der Martinskirche

Bunt gefärbt, mit filigranen Zeichnungen bemalt, perforiert, beschriftet, mit Scherenschnitten verziert oder zu Kränzen gebunden: Beim Ostereiermarkt in der Martinskirche in Dapfen findet man Exponate in allen erdenklichen Ausführungen. Mit 180 Eiern hat es vor 27 Jahren angefangen, mittlerweile sind es mehrere tausend Eier, die jedes Jahr vor Ostern in der Kirche ausgestellt und verkauft werden. Doch wer, wenn nicht der Osterhase, steckt eigentlich dahinter?

Zwischen 15 und 20 Eierfrauen stecken dahinter. Für sie ist das ganze Jahr über Ostern, denn sie arbeiten stets daran, die besonderen Ostereier anzufertigen. Auf den Eiern finden sich unter anderem Worte und Sprüche aus der Bibel, die in altdeutscher Schrift sorgfältig auf das Ei gepinselt werden. Dann, wenn tausende Kunstwerke auf Eierschale zusammengekommen sind, und die Osterzeit naht, kommen die Eier in die Martinskirche.

Die Eierfrauen freuen sich darüber, Eier bemalen zu dürfen. Das schönste für sie alle ist jedoch, wenn die Besucher mit einem großen Lächeln auf den Lippen und neuen Schätzen in den Händen über den Markt flanieren.

Die viele Arbeit, die es braucht um so viele Kunstwerke zu schaffen, wird von den Eierfrauen gerne gemacht und mit der Zeit entwickeln sich dann immer neue Motive. Aber auch althergebrachtes macht Freude. Doch bevor alles bunt wird und Blümchen, Schmetterlinge und Hühner zum leben erwachen, wird vorgezeichnet. So schafft es Eierfrau Heidi Stiegler rund 300 Kunstwerke auf die Eier zu bringen.

Neben ihr sitzt Maiken Kalkhof. Sie verziert die Eier etwas anders. Um ihre Kunstwerke zu schaffen nutzt sie eine Schere und Papier und schafft kunstvolle Scherenschnitte, deren Motive dann auf die Eier kommen. Jedes Jahr wird es bei ihr ein bisschen mehr. Gerne macht sie es sich vor dem Fernseher oder mit guter Musik bequem und schneidet. Ihre Eier und die der anderen Eierfrauen können noch bis zum 20. April bestaunt werden. Danach machen sich die Frauen schon wieder daran, neue Kunstwerke auf Eierschale zu erschaffen.

(Zuletzt geändert: Sonntag, 31.03.19 - 18:14 Uhr   -   1794 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: