Eröffnung Kinderhaus | Bildquelle: RTF.1

Reutlingen-Mittelstadt:

Kinderhaus offiziell eröffnet

Stand: 03.06.14 14:25 Uhr

Itsaso und Jan sie waren heute die Hauptpersonen bei der Eröffnung des neuen Kinderhauses in Reutlingen-Mittelstadt. Doch zu einem richtigen Fest gehören nicht nur Gäste, sondern auch Geschenke. Und die hatte Oberbürgermeisterin Barbara Bosch dabei nämlich spannenden Lesestoff für die kleinen Bewohner.

Die kleine Raupe Nimmersatt – man könnte sie auch als Metapher für den wachsenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen sehen. Denn die von der Regierung ausgegebenen, nicht einmal 40 Prozent der Abdeckung würden in größeren Städten wie Reutlingen nicht ausreichen.

Die Familien heute würden Kinderbetreuung schon sehr viel früher wollen, weiß Reutlingens Oberbürgermeisterin Barbara Bosch. Bei den Kleinkindern ginge es los. Und die Familien würden Ganztagsbetreuung wollen, die man jetzt in Mittelstadt im Angebot habe, für die Kinder ab 3 Jahren und sie wollten eine qualitativ gute Kinderbetreuung, mit allem was heutzutage dazu gehöre.

In den offen gestalteten Räumlichkeiten finden jetzt insgesamt 30 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren Platz. Wenn sie ihr Reich erst einmal in Beschlag genommen haben, wird es nicht mehr lange so aufgeräumt sein. Macht aber nichts, wo gehobelt wird fallen bekanntlich auch Späne. Und schließlich sind die Spielsachen nicht nur zum anschauen da. Auch so mancher Eröffnungs-Gast konnte nicht wiederstehen und griff beherzt zu – auch wenn er nicht mehr ganz ins Betreuungsalter passte. Bei den Kleinen war beim strahlenden Sonnenschein heute allerdings eher der Außenbereich der Renner oder besser: die Rennstrecke. Dafür wurde hier im letzten Jahr Bauzeit jede Menge Sand bewegt. Die Kosten: rund 1,5 Millionen Euro. Doch die Stadt ist mit dem Kita-Ausbau noch nicht am Ende. Bis nächstes Jahr sollen noch einmal 300 Plätze dazu kommen.

WERBUNG:



Seitenanzeige: