E-Bikes | Bildquelle: RTF.1

Balingen:

Azubi-E-Bike-Roadshow

Stand: 14.05.14 23:45 Uhr

Rentnerfahrzeug oder cooles Lifestyle-Produkt? Die Rede ist vom E-Bike. Die IHK Reutlingen hat jetzt in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Balingen das Projekt "Schwitzen war gestern mit dem Azubi-E-Bike auf dem Weg zur Arbeit" ins Leben gerufen. Dadurch sollen jungen Menschen die Vorurteile gegenüber den Pedelecs durch eigene Erfahrung genommen werden zum Beispiel durch eine Roadshow, wie heute in Balingen.

Auf dem Marktplatz in Balingen hatten Azubis der IHK und der Stadtwerke Balingen heute die Möglichkeit, verschiedene E-Bikes zu testen. Dort war eine Rampe aufgebaut, damit mit den Pedelecs auch Höhenunterschiede zu bewältigen waren. Das IHK-Netzwerk E-Bike verfolgt damit klare Ziele, wie Beatrix Andriof berichtet.

Wie könnten sie eigentlich eine neue Zielgruppe, nämlich die Auszubildenden und Studenten, also die Berufspendler von morgen, von Pedelecs begeistern? Und da sei man auf die Idee gekommen, das Azubi-E-Bike-Projekt zu starten. Sie würden finanziert vom Umweltbundesamt und vom Bundesverkehrsministerium im Rahmen des nationalen Radverkehrsplan.

Ein Pedelec ist im verkehrstechnischem Sinn ein Fahrrad, obwohl es einen zusätzlichen Elektromotor hat. Der kann sowohl im Vorder- als auch am Hinterrad oder als Mittelmotor angebracht sein kann. Der Akku kann an eine normale Steckdose angeschlossen werden. Für den Fachmann Martin Fischer liegen die Vorteile auf der Hand.

Dass man Geld sparte, dass man seiner Gesundheit was Gutes täte, dass es vernünftig sei, dass man keinen Parkplatz suchen müsse, dass man keinen Strafzettel bekäme, seien nachvollziehbar, aber nicht ausschlaggebend. Es machte einfach unglaublich Spaß, und das sei die Motivation, warum so viele Leute mit dem E-Bike unterwegs seien.

Tritt man leicht in die Pedale, unterstützt der Motor auch nur leicht. Tritt man stark, unterstützt der Motor wiederum stärker. Das E-Bike – auch für die Stadtwerke Balingen und ihre Azubis nicht zu vernachlässigen, wie Achim Vosseler ergänzt.

Als Energieversorger seien sie natürlich auch nah an dem Thema dran mit Elektromobilität. Und sie unterstützten das ganze auch im Projekt. Und schon zum zweiten Mal gastierten sie hier in Balingen mit der E-Bike-Roadshow, die bei den jungen Teilnehmern sehr gut ankämen und viel Spaß bereiteten. Sie förderten auch die Anschaffung von E-Bikes (für unsere Auszubildenden). Sie hätten ein kleines Förderprogramm aufgelegt, das auch sehr gut ankäme. Mit bis zu 150 Euro unterstützten sie dann eben den Kauf der Fahrräder.

Bei der Roadshow durften die Azubis dann so viele Runden drehen, wie sie wollten. Und mit welchen Eindrücken..

Es sei eigentlich total interessant, weil man merkte halt echt, wenn man so träte, dann merkte man so einen kleinen Schub und dann merke man, wie leicht das eigentlich sei, so zu fahren.

Also er hätte jetzt zwei E-Bikes gefahren und müsse sagen: es hätte schon seinen Reiz. Ihm hätte es viel Spaß gemacht. Gerade am Berg. Er wohne in einer bergigen Region, in Haigerloch, und da sei die ganze Zeit auf und ab. Und mit einem normalen Fahrrad sei es dann schon anstregend und mit einem E-Bikd, das hätte dann schon seinen Reiz.

Also fürs erste Mal wäre es eigentlich ziemlich ungewohnt, weil sie dachte immer so: ja, da müsse man fast gar nichts machen, aber da müsse man schon strampeln und dann gäbe es einen richtigen Schub.

Diesen Schub wollte dann sogar noch Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann am eigenen Leib erfahren. Auch der 54-jährige drehte noch ein paar Runden durch den Parcous.

Es hätte unheimlich Spaß gemacht. Das sei was ganz anderes als mit einem Fahrrad ohne E-Antrieb. Und es machte natürlich riesig Spaß, wenn man dann Höhendifferenzen fahren könne, ohne sich groß anstrengen zu müssen.

Das Projekt läuft jetzt noch bis Ende November. Bis dahin werden noch einige Marktplätze und Hochschulen besucht. Und auch, wenn solche Strecken mit den aktuellen E-Bikes noch nicht bewältigt werden können. So weit ist es für die Azubis dann doch nicht bis zum Arbeitsplatz.

WERBUNG:



Seitenanzeige: