Maimarkt in Stetten | Bildquelle: RTF.1

Burladingen-Stetten unter Holstein:

Maimarkt und Neugestaltung des Lauchert-Ufers

Stand: 02.05.14 09:44 Uhr

Kulinarische Genüsse aus der Region auch zum selber Probieren gab es am gestrigen Maifeiertag beim alljährlichen Maimarkt in Burladingen-Stetten. Rund 40 Anbieter aus dem Zollernalbkreis, den Landkreisen Reutlingen und Tübingen und aus der weiteren Umgebung präsentierten sich und ihre regionalen Produkte.

Die Stadt Burladingen will damit den Fremdenverkehr fördern. Der Markt ist Teil des Tourismuskonzepts. "Wir legen hier in Burladingen Wert auf sanften Tourismus", sagte Michael Schäfer, Hauptamtsleiter in Burladingen. "Und das wollen wir einfach damit unterstützen, indem die regionalen Anbieter hier ihre Dinge zeigen dürfen, die sie hier in der Region herstellen."
 
Aber der Maimarkt in Stetten war nicht nur ein Schaufenster für heimische Direktvermarkter, Händler und Kunsthandwerker. Daneben gab es auch ein buntes Programm – vom Maihock an der Festhalle bis zum Bungee-Trampolin und anderen Aktionen für Kinder. Anlässlich des Maimarkts stellte die Ortschaft Stetten auch erstmals den neu gestalteten Uferbereich der Lauchert vor. Kinder finden hier einen Wasserspielplatz mit jeder Menge Spielmöglichkeiten. "Wir haben hier unserer jungen Generation die Möglichkeit gegeben, dass sie einen Zugang zum Wasser haben", sagte Ortsvorsteher Hans Locher. "Das war unser Jugendtraum, und den haben wir jetzt verwirklicht." Mit wir meint er die sechs Senioren, die sich "Freunde des Lauchertwassers" nennen.
 
Mit einer Widderanlage hat sich Stetten unter Holstein früher mit Wasser versorgt. Mit einer hydraulischen Pumpe, also ohne elektrischen Strom, wurde das Wasser in einen Hochbehälter gepumpt. Um die Funktion der Widderanlage zu demonstrieren, wurde mit Unterstützung der Stadt Burladingen eine kleinere Widderanlage gekauft. Die kann jetzt besichtigt und auch benutzt werden – zum Wasser Spritzen.
WERBUNG:



Seitenanzeige: