Klicken, um Video anzuschauen

WERBUNG:

Die Weltgeschichte der Pflanzen

Pflanzen sind schön, essbar und sind der Rohstoff vieler Dinge, vom Haferbrei, Medikament oder Pressspanplatte über Papier zu Wein oder Autoreifen. Um manche, wie Opium oder Tee, wurden Kriege geführt, wegen des Anbaus von Zuckerrohr, Tabak und Baumwolle Sklaven nach Amerika verschleppt. Und weil die Türken im Mittelmeer den Pfefferhandel blockierten, machte Kolumbus sich auf, den Seeweg nach Indien zu finden.
Die Weltgeschichte der Pflanzen

Bewertung: 2 von 3 Daumen

Von der Steinzeit bis heute: Wolfgang Seidel erzählt erstmals, wie die Herkunft, Verbreitung und Nutzung von Pflanzen die Welt veränderte. Er vermittelt botanisches, historisches, wirtschaftliches und aktuelles Wissen ebenso wie viele Anekdoten und spannende Geschichten um mehr als 160 Speise-, Nutz- und Zierpflanzen.

Die einzelnen Kapitel des Werks sind sehr informativ, dabei vergnüglich und verständlich geschrieben. Sie bieten keine trockene Anhäufung von Fakten, sondern viel Hintergrundwissen über Historie und Entdecker. Dabei lässt der Autor aber auch Kritik über das menschliche Umgehen mit der Natur durchblicken.

Die Weltgeschichte der Pflanzen
Wolfgang Seidel
Eichborn Verlag

Deutsch
21.09.2012
3847905120
978-3847905127
€ 19,99

amazon.de

(Zuletzt geändert: Freitag, 01.08.14 - 20:10 Uhr   -   879 mal angesehen)
WERBUNG: