Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Leichter Nebel
6 / 8° C
Luftfeuchte: 93%

Tübingen

Leichter Nebel
8 / 8° C
Luftfeuchte: 93%

Balingen

Klar
9 / 9° C
Luftfeuchte: 100%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Barbara Bosch blickt auf 2017 zurück und spricht über Zukünftiges

Die Eröffnung des Scheibengipfeltunnels, ein neues Theaterhaus für die Stadt, aber auch Sorgen beim Thema Kinderbetreuung und Luftreinhaltung. Die Reutlinger Oberbürgermeisterin Barbara Bosch blickte für uns ins vergangene Jahr und spricht über Zukünftiges.

Es war wohl das Reutlinger Ereignis des Jahres: der Scheibengipfeltunnel wurde nach Jahrzehnten der Planung und Bauung endlich eröffnet. 40 Jahre lang hatte sich Reutlingen dafür eingesetzt und hofft, dass der Scheibengipfeltunnel für den Reutlinger Verkehr Entlastung bringt. Denn Entlastung braucht vor allem die Innenstadt dringend. Zum Thema Luftreinhaltung wurde im vergangenen Jahr daher viel geplant. Barbara Bosch freut sich daher sehr, dass der Gemeinderat in der nun auch einen Grundsatzbeschluss für ein neues Stadtbusnetz beschlossen hat. Außerdem wird es auch einen Masterplan für den Radverkehr geben.

In puncto Kultur hat Reutlingen Einiges zu bieten. Nicht nur das neue Theaterhaus der Tonne in der Jahnstraße, dass nun doch noch pünktlich am zwanzigsten Januar eröffnet wird, gibt da Anlass zur Freude. Großartige Programme, viele Angebote in der Stadthalle, sowie viele Galerien und Ausstellungen erfreuen die Oberbürgermeisterin.

Neben den vielen erfreulichen Ereignissen in Reutlingen, beschäftigen aber auch schwierige Themen, wie die Kinderbetreuung und der Wohnungsbau die Oberbürgermeisterin. Der Arbeitsmarkt gäbe nicht genügend Erzieherinnen her und auch mit dem Neubau von Kinderbetreuungseinrichtungen käme man nicht nach. „Der Bevölkerungszuwachs sei in den letzten drei Jahren unerwartet hoch gewesen" so die Bosch.

Ein weiteres Thema, dass 2017 immer wieder für Aufregung gesorgt hat, ist die Stadtkreisgründung.

„Die örtlichen Parteiorganisationen werden spätestens Mitte nächsten Jahres ihre Kandidatenlisten für die Kommunalwahlen 2019, auch für die Kreistagswahlen zusammenstellen. Und sie müssen ja ihren interessierten Kandidaten etwas sagen können" hofft die Oberbürgermeisterin.

Sie selbst betonte, dass Reutlingen selbst den Zeitplan immer im Blick hatte. Auch empfinde sie es als einen Affront gegen den Gemeinderat, dass sie seit 2015 weder ein Antwort noch ein Gesprächsangebot bekommen hätten.

Reutlingen – kleinste Großstadt Baden-Württembergs. Und doch so groß, dass selbst Kanzlerin Merkel Reutlingen vor den Bundestagswahlen ihr einen Besuch abstattete.

Das Chaos im Moment bewegt auch Oberbürgermeisterin Bosch. Noch würde der Staat zwar nicht leiden, aber sie hoffe, dass bald ein Ergebnis auf dem Tische liege.

Im Großen und Ganzen war es ein gutes Jahr für Reutlingen. Auch der Haushalt fiel positiv aus. Bosch selbst wünscht sich für das neue Jahr vor allem eines: Gelassenheit für jeden Einzelnen von uns.

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 03.01.18 - 12:10 Uhr   -   1255 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: