Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

WERBUNG:

Fussball - Oberliga Baden-Württemberg:

Vorstandskandidaten Korkmaz und Demez müssen gehen - Preuß kommt vom VfB II

Oberligist SSV Reutlingen kommt dagegen nicht zur Ruhe: Vorstand und Aufsichtsrat des SSV haben nach intensiver Prüfung entschieden, die Zusammenarbeit mit den designierten Vorstandskandidaten Cem Korkmaz und Sinan Demez in ihrer kommissarischen Funktion nicht fortzusetzen.

Dafür wird sich die operative Unterstützergruppe, auch Beirat genannt, weiterhin für den SSV engagieren. Dies teilte der Verein mit. Wir schätzen den großen zeitlichen Aufwand seit Anfang März der beiden sehr, zuletzt haben sich jedoch Differenzen in dem Verständnis aufgetan, wie ein Verein zu führen ist. Diese halten Vorstand und Aufsichtsrat wie auch der Beirat für nicht überbrückbar, so der Vorsitzende des SSV Fußball, Theo Fassnacht und der Aufsichtsratsvorsitzende Dr.Karsten Amann. Korkmaz und Demez bedauern die Entscheidung. Wir haben enorm viel Zeit investiert und hätten gerne weiter für den SSV gearbeitet. Wir stehen auch in Zukunft bei Bedarf zur Verfügung. Die verschobene Jahreshauptversammlung soll wenn möglich in der zweiten Juli-Hälfte stattfinden. Dort wird Mario Kolb für den Vorstand kandidieren, Jürgen Matteis wird sich nicht mehr zur Wahl stellen.

Unterdessen hat der SSV mit Jonas Preuß einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 20jährige wechselt vom Regionalligaaufsteiger VfB Stuttgart zwei an die Kreuzeiche. Der Rechtsaußen spielte schon in der Jugend für den VfB. Mich hat das Konzept des SSV sehr überzeugt. Ich möchte einfach Spaß am Fußball haben, wieder auf dem Platz stehen und mit der neuen Mannschaft erfolgreich sein. Jonas ist technisch hervorragend ausgebildet, er wird uns sicherlich viel Freude bereiten, so der sportliche Leiter des SSV, Christian Grießer. Preuß ist in Kirchheim/Teck geboren und wohnt in Jesingen

Dominik Sessa wird den SSV dagegen verlassen und künftig für den Verbandsligisten SV Fellbach spielen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 30.06.20 - 14:30 Uhr   -   192 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
Fußball Regionalsport

Aktuelle Sportergebnisse aus der Region Neckar-Alb:


TSG Balingen

-
Kickers Offenbach

abgesagt


WERBUNG:
WERBUNG: