Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

RTF.1 Mobil RTF.1 Mobil

Auch unterwegs immer über die Region informiert - mit der RTF.1-Seite für Smartphones und Tablets:

mobil.rtf1.de

WERBUNG:

WERBUNG:

Region:

Lockerungen im Sport ab 1.Juli - Verbände begrüßen die Entscheidung

So langsam läuft der Sportbetrieb im Land wieder an, ab dem 1.Juli gelten weitere Lockerungen. Dies gab die Landesregierung in einer Pressemitteilung bekannt.

Mir war es sehr wichtig, die Regelungen für den Sport deutlich übersichtlicher und verständlicher zu machen. Deshalb gebe es künftig nur noch eine Verordnung, die klar regelt, was erlaubt ist, so Sportministerin Susanne Eisenmann

Unter gewissen Vorgaben sind nun Training, Spielbetrieb und Wettkampfsport auch in Kontaktsportarten wieder möglich. Ich freue mich gerade für die vielen Breitensportlerinnen und Sportler, dass sie ihr Hobby wieder ausüben können, die Abstandsregeln werden für die Übungsformen aufgehoben, also Zweikämpfe sind erlaubt, die Gruppengröße auf 20 Personen beschränkt, bei Wettkämpfen dürfen maximal 100 Personen teilnehmen, ebenso viele Zuschauer dürfen dabei sein, allerdings gelten da weiterhin die Abstandsregeln. Zuschauer sind das Salz in der Suppe, so Eisenmann weiter. Ab dem 1. August wird Zahl der Athleten und Zuschauer auf 500 erhöht.

Der Landessportverband begrüßt die Entscheidung: Die Vereine und Sportler können nun unter Wettkampfbedingungen wieder starten, das ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg in die Zukunft, so LSV-Präsidentin Elvira Menzer-Haasis in einer Stellungnahme.

Auch beim württembergischen Fußballverband freut man sich: Es ist eine große Erleichterung, denn seien alle dazu aufgerufen Maß zu halten und sich an die allgemeinen Verhaltensregeln zu halten, so WFV Präsident Matthias Schöck.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 30.06.20 - 14:23 Uhr   -   72 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: