Klicken, um Video anzuschauen
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Vor Ort

Vor Ort:

Regenerative Energien: Biomasse

Elektrizität aus Pflanzen - Biomasse uns Biogas

Biogasanlgae Sonne, Wasser, Wind und Biomasse. Erneuerbare Energien sind in Mode, denn der Ausstieg aus der Kernenergie ist längst beschlossene Sache. Für die fossilen Energien gibt es noch kein Ausstiegsdatum, aber auch hier drängt die Zeit, denn die Kraftwerke produzieren CO2. Bleiben die erneuerbaren Energien und hier die Biomasse: Biologische Abfälle von Pflanzen und Tieren, aber auch vom Menschen. Biogasanlagen, Biomasse-Heizkraftwerke und Klärgasanlagen werden den Energiemix der Zukunft nicht dominieren aber ohne sie ist eine Stromversorgung nur aus erneuerbaren Energien kaum vorstellbar.


Blockheizkraftwerk Eine andere Variante ist das Biomasse-Kraftwerk Dottern- hausen: Ein sog. Heizkraftwerk. Heizkraftwerke schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe: Stromerzeugung und Wärme und das ist wesentlich effizienter, als eine getrennte Strom- und Wärmeerzeugung.

Die Biomasse wird angeliefert, kommt in zwei Bunker und wird dann in einem Kessel verbrannt. Dabei entsteht Rauchgas. Dieses Rauchgas erhitzt das Öl in einem Thermöl-Kessel. Dadurch breitet es sich in den Rohrleitungen aus und treibt eine Turbine an. Diese ist mit einem Generator verbunden, der elektrischen Strom produziert. Das verbliebene Abgas geht durch einen Wärmetauscher, der die Wärme ableitet.

Wie jedes Wärmekraftwerk produziert aber auch ein Biomassekraftwerk wie hier in Dotternhausen CO2. Trotzdem gibt es in Sachen CO2-Bilanz einen gravierenden Unterschied zu Kohle oder Öl: Geheizt wird mit nachwachsenden Rohstoffen.

Sendetermin

  • Sonntag, 04. März 2018, (ab 18 Uhr nach den Nachrichten)
WERBUNG: