Amtsgericht Reutlingen | Bildquelle: RTF.1

Reutlingen/Stuttgart:

„Reichsbürger“-Prozess: SEK-Beamter sagt vor Gericht aus

Stand: 11.07.24 14:11 Uhr

Ein SEK-Beamter hat am Oberlandesgericht Stuttgart im „Reichsbürger“-Prozess ausgesagt.

Er wurde bei der Wohnungsdurchsuchung von Markus L. in Reutlingen durch einen Schusswechsel schwer verletzt. Der SEK-Beamte berichtete, dass sein Kollege damals das Feuer eröffnet habe. Danach sei aus der Wohnung aus sein Schutzschild geschossen worden. Dabei wurde er am rechten Arm getroffen, der Knochen wurde zertrümmert. Er musste im Krankenhaus notoperiert werden. Als SEK-Beamter könne er jetzt nicht mehr arbeiten, auch Sport sei so gut wie unmöglich für ihn. Da ihm Teile des Knochens fehlen, könne er maximal ein Glas voll Wasser halten. Der Prozess um den Reutlinger Markus L. wird wohl noch mehrere Wochen am Oberlandesgericht Thema sein.
WERBUNG:



Seitenanzeige: