Wasserhahn | Bildquelle: pixabay.com

Tübingen-Unterjesingen:

Stadtwerke chloren Trinkwasser

Stand: 12.06.24 11:37 Uhr

Die Stadtwerke Tübingen versetzen das Trinkwasser in Teilen Unterjesingens mit Chlor.

Der Grund ist eine Anordnung des Gesundheitsamts als Vorsichtsmaßnahme. Im Zuge der regelmäßigen Wasserproben wurde in einem Wasserbehälter der Ammertal-Schönbuchgruppe, kurz ASG, ein coliformes Bakterium entdeckt. Betroffen ist der nördliche Bereich Unterjesingens. Dort haben die Stadtwerke bereits begonnen, das Trinkwassernetz zu spülen; die ASG reinigt den Wasserbehälter. Das Trinkwasser kann laut Stadtwerke bedenkenlos verwendet werden. Es bestünden keine gesundheitlichen Risiken. Lediglich das Chlor könne unter Umständen wahrgenommen werden.
WERBUNG:



Seitenanzeige: