Melanie Garifo (links) und Dunja Schenk (rechts) mit Stadthelmen | Bildquelle: RTF.1

Metzingen:

Stadthelm soll beim Radfahren für Sicherheit sorgen

Stand: 24.05.22 17:03 Uhr

Die Fahrradsaison hat längst begonnen, und die steigenden Benzinpreise sorgen dafür, dass immer mehr Autofahrer auf das Fahrrad umsteigen. Die Aktion Stadthelm wirbt dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen. Denn so lassen sich schwerwiegende Kopfverletzungen verhindern oder zumindest abmildern. Mittlerweile beteiligen sich bundesweit 170 Städte und Regionen an der Aktion, darunter auch Reutlingen und Tübingen. Jetzt ist auch Metzingen an Bord.


Dunja Schenk aus Metzingen weiß, wovon sie redet, wenn sie für Fahrradhelme wirbt. Ein Schicksalsschlag im engsten Familienkreis hat sie für das Thema sensibilisiert: "Mein kleiner Sohn, der jetzt 5 ist, hatte letztes Jahr im September einen sehr schweren Fahrradunfall, er ist hier in Metzingen gestürzt, völlig unverschuldet, also ganz alleine, hat eine sehr, sehr schwere Kopfverletzung davongetragen, hat zum Glück einen Helm getragen und der Helm hat ihm das Leben gerettet", sagte Schenk. Seitdem möchte sie, dass möglichst viele Menschen Helm tragen.

Das möchte auch Melanie Garifo, in Metzingen für Tourismus und Social Media zuständig. "Ich bin hier im Land sehr viel mit dem E-Bike, aber auch mit dem normalen Rad unterwegs, und ich habe gesehen, wie wichtig das ist, dass man selber Helm trägt, und weil das eben auch eine Herzensangelegenheit von mir ist, finde ich das sehr wichtig, dass Metzingen bei dem Projekt dabei ist", sagte Garifo.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Helme, die in der Metzinger Tourist Information und bei einem Partnerhändler erhältlich sind. In Schwarz und Weiß und in den Größen S bis XL. Auf dem Helm steht der Name der Stadt. Ein Teil des Erlöses geht an die Stiftung savemybrain. Die Stiftung etzt sich für die Belange schädelhirnverletzter Menschen ein, indem sie beispielsweise Beratungsstellen einrichtet. Sie klärt aber auch über die Folgen von Kopfverletzungen auf und initiiert zudem Präventionsprojekte wie Stadthelm.

WERBUNG:



Seitenanzeige: