Neue Impfangebote in Reutlingen | Bildquelle: RTF.1

Landkreis Reutlingen:

Jeden Tag ein Impfangebot - Landkreis richtet stationäre Impforte ein

Stand: 19.11.21 17:04 Uhr

Auch heute bei der Impfaktion auf dem Kaufland-Parkplatz in Metzingen war der Andrang wieder groß. Dass sich die Menschen im Landkreis Reutlingen impfen und boostern lassen wollen, freut Landrat Ulrich Fiedler, doch die Art und Weise, wie die Impfungen bisher durchgeführt wurden, war nicht gerade optimal. Doch das hat jetzt ein Ende.


„Für mich ist es unerträglich zu sehen, wie alle versuchen, die Menschen zur Impfung zu bewegen und müssen gleichzeitig sehen, dass sie in der Kälte stundenlang vor Impfbussen oder Impfstellen stehen. Wir haben uns sehr, sehr bemüht diesen Zustand zu beenden", erklärt Landrat Fiedler.

Bereits letzte Woche hatte man angekündigt mit mehreren stationären Pop-Up-Impforten der Warterei in der Kälte ein Ende zu machen und vor allem das Angebot deutlich zu erweitern. Hierfür standen zwei Mobile Impfteams aus Tübingen zur Verfügung – diese Situation habe sich nun verbessert, so dass noch mehr Impfangebote gemacht werden können.

„Ich bin froh und dankbar über die hervorragende Zusammenarbeit von Stadt und Landkreis – Landkreis und Stadt. Und dass das Sozialministerium endlich über das Stöckchen gesprungen ist und sich endlich herabgelassen hat, uns selber über den Landkreis agieren zu lassen und uns nicht ans UKT in Tübingen ranhängen zu müssen. Wir brauchen nahe Entscheidungen, hier vor Ort, wir wissen am besten, was Sache ist", erklärt der Reutlinger Oberbürgermeister Thomas Keck.

Ab nächsten Montag wird es deshalb im Landkreis an jedem Tag Impfangebote geben. Und das an insgesamt sechs Standorten. So wird beispielsweise im Marktplatz 14, dem ehemaligen Wochenblatt-Büro, immer montags, dienstags sowie Donnerstag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr geimpft. Auch im Klinikum am Steinenberg, in der Ermstalklinik in Bad Urach, in der Albklinik in Münsingen und im PORT Gesundheitszentrum wird an festen Tagen geimpft. Außer dienstags wird auch in der Metzinger Festkelter künftig an jedem Tag geimpft. In Zwiefalten und Münsingen gibt es einmal wöchentlich ein Angebot. In den Reutlinger Stadtgebieten wird zusätzlich im Wechsel auch Sonntags geimpft. Gestartet wird im Feuerwehrhaus Mittelstadt am Sonntag, den 28.November.

„Natürlich wird das jetzt mit zunehmenden Angeboten auch bei den Leuten hoffentlich dazu führen, dass sie nicht die Sommer- oder Winterschlusskauf-Mentalität an den Tag legen - zu sagen, dass ist die letzte Chance", hofft Gerrit Elser, der Impfkoordinator des Landkreises.

Das Ziel: 1.200 Impfungen pro Tag. Zusammen mit den Haus- und Betriebsärzten sollten alle Impfwilligen so sicher ihren Impftermin bekommen – und das ganz ohne Warteschlangen in der Kälte.

Für die meisten Standorte muss vorab online ein Termin unter www.bit.ly/impf-ort gebucht werden. Eine Übersicht finden Sie außerdem auf www.kreis-reutlingen.de/impfen.

WERBUNG:



Seitenanzeige: