Kampagne: Werde zum Impfluencer | Bildquelle: RTF.1

Rottenburg:

Stadt startet Impfkampagne: "Werde zum Impfluencer!"

Stand: 04.08.21 12:55 Uhr

Werde zum Impfluencer - so lautet der Titel der Impfkampagne, die die Stadt Rottenburg ins Leben gerufen hat. So sollen noch die Leute, die der Impfung kritisch gegenüberstehen, überzeugt werden. Was genau hinter der Kampagne steckt, hat Oberbürgermeister Stephan Neher bei einem Pressegespräch vorgestellt.


Anfangs kam die Impfkampagne nur schleppend voran. Viele wollten geimpft werden, doch es gab zu wenig Impfstoff. Nun ist genügend Impfstoff da, dafür sei jetzt aber die Nachfrage gering, so Rottenburgs Oberbürgermeister Stephan Neher bei einem Pressegespräch am Dienstag: "Eine Impfmüdigkeit ist ein bisschen eingetreten, sicherlich bedingt durch die niedrigen Corona-Inzidenzwerte, und manche fragen sich: Braucht es überhaupt die Impfung?"

Wenn man die Vergangenheit betrachte, da habe man im Herbst, nach der Rückkehr der Urlauber, gesehen: "Es geht relativ schnell wieder hoch mit den Werten", so Neher, "und ich glaube, wir wollen alle nicht mehr dass Schulen und Kindergärten geschlossen werden und Geschäfte zumachen müssen. Und dieses Ziel erreichen wir nur, wenn sich viele Menschen impfen."

Um einen Anreiz für die Impfung zu schaffen, hat die Stadt gemeinsam mit den Stadtwerken und der Diözese Rottenburg-Stuttgart eine Impfkampagne erstellt. Das Motto: Werde zum Impfluencer. Wer sich ab dem 1.8. impfen lässt, kann das auf einer vorgefertigten Postkarte vom Arzt bestätigen lassen. Die kommen dann alle in eine Lostrommel. Im Rahmen des "Goldenen Oktobers" am 3.10. wird dann ausgelost. Die Preise gehen dann aber nicht den Geimpften, sondern an einen Verein, den der Geimpfte auf der Postkarte eingetragen hat.

Dabei muss man selbst nicht Mitglied im Verein sein. Es kann einfach der Lieblingsverein eingetragen werden, für den ein besonderes Event gewonnen werden soll. Und welche es zur Auswahl gibt, erklärt der Oberbürgermeister: so kochen an einem Abend beispielsweise die Bürgermeister für den Verein, oder der Verein kann einen Abend im Hallenbad oder im Kino Waldhorn genießen.

Die Postkarten können ab dem 5. August beim Bürgerbüro der Stadtverwaltung, bei der WTG oder auf den Verwaltungsstellen in den Ortschaften abgeholt werden. Einsendeschluss ist der 30. September.

WERBUNG:



Seitenanzeige: