Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
0 / 2° C
Luftfeuchte: 85%

Tübingen

Bedeckt
0 / 1° C
Luftfeuchte: 85%

Balingen

Bedeckt
0 / 2° C
Luftfeuchte: 10%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Reutlingen:

Kreishaushalt 2021 vorgestellt

Wegen der Corona-Pandemie ist im Landkreis Reutlingen Krisenmodus angesagt. Trotzdem plant die Landkreisverwaltung die Wirtschaft zu stärken, die Kommunen zu entlasten und die Verschuldung zu senken.

Dass Corona sich Ende 2020 erledigt habe, sei Wunschdenken, erklärte der Reutlinger Landrat Thomas Reumann zu Beginn der Haushaltspressekonferenz. Die Pandemie sei noch immer auf der Prioritätenliste ganz oben und werde es wohl auch noch eine Weile bleiben.

Damit die Kommunen dennoch weiterhin investieren können, hat der Landkreis die Kreisumlage, also den Betrag, den Städte und Gemeinden an den Landkreis bezahlen müssen, um insgesamt 6,52 Millionen Euro gesenkt.

Finanziert wird das durch das positive Jahresergebnis des laufenden Jahres und durch einen Abbau von Erspartem. Um die finanziellen Herausforderungen der Pandemie auch in der Zukunft meistern zu können, plant die Landkreisverwaltung, im kommenden Jahr zu sparen.

Reumann habe seinen Mitarbeitern gesagt, dass die Ausgaben nicht mehr gesteigert werden könnten. Außerdem sei die Besetzung zusätzlicher Stellen nicht mehr möglich, obwohl es in einigen Bereichen deutlichen Bedarf gebe.

Die Stellen, die bereits durch Kreistagsbeschlüsse bestätigt wurden oder von dritten finanziert werden, sind davon nicht betroffen. Aber natürlich ist nicht nur die Corona-Pandemie von zentraler Bedeutung für das Zahlenwerk des Landkreises. Viele weitere Themen stehen auf der Agenda der Behörde.

Ein wichtiger Punkt sei die Gesundheitsversorgung im Land. Zum einen müsse die Frage beantwortet werden, wie die Kreiskliniken Reutlingen weiterentwickelt werden könnten. Zum anderen müssten weitere Gesundheitszentren, besonders im ländlichen Raum, bereitgestellt werden.

Natürlich ist auch der Klimaschutz weiter von zentraler Bedeutung für den Haushalt des Landkreises. So will die Verwaltung beispielsweise den ÖPNV mit 4 Millionen Euro unterstützen. Weitere 1,73 Millionen Euro sind für die Regionalstadtbahn vorgesehen. Das Geld des Landkreises fließt außerdem beispielsweise in die beruflichen Schulen, die Kreisstraßen und natürlich in den Sozialhaushalt.

Trotz der Herkulesaufgabe Corona-Pandemie bleibt Landrat Thomas Reumann auch bei seiner letzten Haushaltseinbringung optimistisch und zitierte zum Ende seiner Haushaltsrede den Fußballer Lukas Podolski mit dem Satz: "Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln und die Ärmel auch".

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 22.10.20 - 15:10 Uhr   -   549 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: