Polizei | Bildquelle:

Metzingen:

Fehlalarm führt zu Großeinsatz

Stand: 28.06.19 17:11 Uhr

Nachdem ein 39-jähriger Mann am Donnerstagabend gegen 20:15 Uhr die Rettungsleitstelle der Feuerwehr alarmiert und mitgeteilt hatte, dass sein Begleiter im Bereich der Lindenstraße in die Erms gestürzt sei und dort treiben würde, führte das zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte.

Der alkoholisierte Mann teilte den Rettungskräften außerdem mit, dass auch zwei weitere Begleiter fehlen würden und möglicherweise ebenfalls in die Erms gestürzt sein könnten. Da eine Notlage nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen entlang der Erms bis nach Riederich eingeleitet. Im Verlauf der weiteren polizeilichen Ermittlungen konnte der erstgenannte Vermisste wohlbehalten zuhause angetroffen werden. Nachdem ausgeschlossen werden konnte, dass sich Personen im Fluss befanden, wurden die Suchmaßnahmen gegen 22:30 Uhr beendet. Insgesamt waren 18 Fahrzeuge, 70 Einsatzkräfte und ein Polizeihubschrauber vor Ort.
WERBUNG:



Seitenanzeige: