WERBUNG:

Region:

Indoortraining unter Auflagen ab 2.Juni wieder möglich - neue Challenge des BW-Leichtathletikverbandes

Ab dem 2.Juni wird es laut Landesregierung weitere Lockerungen im Sport geben. So soll auch Indoorsport sowie Training im Vereinssport unter Auflagen wieder möglich sein.

Die sei für das Sportland Baden-Württemberg ein wichtiger Schritt, so Sportministerin Eisenmann. Dennoch seien Eigenverantwortung und erhöhte Wachsamkeit der Sportlerinnen und Sportler beim Gesundheitsschutz gefragt, ergänzt Gesundheitsminister Lucha. Das Training mit Körperkontakt ist jedoch weiterhin untersagt.

Der baden-württembergische Leichtathetikverband hat die Lauf und Geh Challenge ins Leben gerufen. Start ist Ende Mai, die Grundidee: Jeder Athlet kann auf seiner Heimatbahn an einem virtuellen Wettkampf teilnehmen, die erzielten Ergebnisse werden eingeschickt und in einer Rangliste zusammgefasst und dann auf der Homepage des Verbandes veröffentlicht. Los geht's mit den krummen Strecken, die ja auch beim Meeting des LV Pliezhausen gelaufen werden. Die Teilnahme gilt ab der Altersklasse U16 bis zu den Aktiven.

Über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Leichtathletikabteilung des TV Weilstetten, des VfL Ostdorf und des TSV Geislingen haben sich einem Teamwettkampf gestellt. In 10 Disziplinen wie Sprung, Kraft und Ausdauer trat man gegeneindander an. Ostdorf siegte vor Geislingen und Weilstetten.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 26.05.20 - 14:49 Uhr   -   161 mal angesehen)