WERBUNG:

Tübingen:

Schwerer Wohnungsbrand

Am Mittwochabend hat es in einem Mehrfamilienhaus in der Tübinger Innenstadt gebrannt. Es gab keine Verletzten, alle Bewohner konnten evakuiert werden.

Das Feuer brach im Obergeschoss des Hauses, in der Wilhelmstraße, aus. Laut der Polizei ist die Ursache noch unbekannt.

Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen, ein Teilabschnitt der Wilhelmstraße musste dabei allerdings gesperrt werden, um Schaulustige abzuhalten. Insgesamt schätzen Sachverständige den entstandenen Schaden auf 300.000 Euro.

Zudem ist das Mehrfamilienhaus nun unbewohnbar. Die Zahnarztpraxis in der zweiten Etage hat, durch das Löschwasser der Einsatzkräfte, einen Wasserschaden.

Die Stadt Tübingen hilft den Bewohnern des Hauses nun mit Schlafmöglichkeiten aus.

(Donnerstag, 26.03.20 - 17:46 Uhr   -   508 mal angesehen)