Klicken, um Video anzuschauen

WERBUNG:

Revolution Jungsteinzeit: Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen

2,5 Millionen Jahre lebte der Mensch als Jäger und Sammler. Abhängig von den Jahreszeiten und den Wanderungen seiner Jagdbeute bewegte er sich durch verschiedene Landschaften und passte sich unterschiedlichsten Klimabedingungen an. Vor 12.000 Jahren, mit dem Ende der letzten Eiszeit, vollzog sich ein fundamentaler Wandel: Der Mensch wurde sesshaft, errichtete Siedlungen mit festen Gebäuden, begann Getreide anzubauen und Vieh zu züchten. Diese jungsteinzeitliche Revolution steht am Anfang der modernen Zivilisation nicht nur in Europa und ist zugleich Ausgangspunkt für viele Errungenschaften, aber auch Probleme unserer Gegenwart. Der Begleitband zur Ausstellung stellt eine der faszinierendsten Epochen der Menschheitsgeschichte vor. Er zeichnet erstmals für eine der besterforschten Regionen des Neolithikums in Europa ein umfassendes und lebendiges Bild von der Jungsteinzeit - mit überraschenden Bezügen zu unserer Welt heute.

Bewertung: 3 von 3 Daumen

Das Buch trägt zwar den Titel "Archäologische Landesausstellung Nordrhein Westfalen" und legt den Fokus auf die Geschichte nur eines Bundeslandes. Der Bildband stellt 30 Fundorte in NRW mit einem eigenen Beitrag vor. Dennoch lassen sich viele Befunde auch auf andere Regionen Deutschlands und Mitteleuropas übertragen. Dazu enthalten viele Beiträge allgemeine Informationen zur Jungsteinzeit. Das Buch bietet also eine gute Mischung aus allgemeinen und regionalspezifischen Aspekten.

Der Bildband ist sehr umfangreich - mehr als 400 Seiten im Großformat - aber gut lesbar. Die Inhalte sind gut proportioniert: Die Länge der einzelnen Kapitel geht selten über zehn Seiten hinaus. Dazu gibt es eingeschobene Informationsseiten innerhalb der einzelnen Kapitel mit allgemeiner Ausrichtung.

Jürgen Kunow studierte Ur- und Frühgeschichte, Alte und Mittelalterliche Geschichte, Vorderasiatische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie und Europäische Ethnologie in Berlin, Freiburg und Marburg. Seine Hauptforschungsbereiche sind die Schutzstrategien und Forschungskonzepte in der Landesarchäologie, die Museale Vermittlung archäologischer Inhalte, die Arbeitsstrukturen und gesetzliche Regelungen der Bodendenkmalpflege in Europa sowie die Forschungsgeschichte des Faches Ur- und Frühgeschichte.

Revolution Jungsteinzeit: Archäologische Landesausstellung Nordrhein-Westfalen
Jürgen Kunow, Thomas Otten, Michael M. Rind, Marcus Trier
Theiss

Deutsch
01.09.2015
3806231737
978-3806231731
€ 29,95

amazon.de

(Zuletzt geändert: Samstag, 26.03.16 - 10:22 Uhr   -   600 mal angesehen)
WERBUNG: