Klicken, um Video anzuschauen

WERBUNG:

Kuckucksbrut: Roman einer Suche

Er will wissen, wer sein Vater ist. Aber außer der Bemerkung, der sei ein hohes Tier, bekommt er keine Erkenntnis. So geht er los und sucht sich Väter. Vom Kohlenhändler nebenan, den der Einsatz für den kleinen Ernst Kästner in die Verhörkeller der Gestapo bringt und in den Rollstuhl, bis zum Interbrigadisten aus dem spanischen Bürgerkrieg, der sich seiner nach dem Krieg und einer Reihe Väter annimmt. Peter Abraham zeichnet dabei das Bild der deutschen Gesellschaft vom Ende des Hitlerfaschismus bis in die frühe DDR.

Bewertung: 2 von 3 Daumen

Mit grosser Erzählkunst fesselt Peter Abraham den Leser, führt ihn in die Abgründe Ernst Kästners und jener, die mit ihm zu tun bekommen. Der Autor, bekannt durch seine international erfolgreichen Kinder- und Jugendbücher, hat hier einen Roman geschrieben, der keine menschliche Regung auslässt. Kästner lügt und liebt (ehrlich verlogen, wie er ist) sich durch Krieg und Nachkriegszeit. Dabei bleibt er ethisch intakt, wenn er sich auch moralisch selbst verwundet. Dass Peter Abraham dabei auch deftig sein kann, unumwunden und deutlich, versteht sich von selbst. Das Buch, welches bereits 1989 erscheinen sollte, wurde mit der Wende verschüttet. Der Kulturmaschinen-Verlag hat dieses Kleinod deutscher Erzählkunst wieder zugänglich gemacht.

Peter Abraham starb am 6. Februar 2015 im Alter von 79 Jahren in Potsdam. Bis dahin hatte er mehr als 30 Bücher geschrieben, außerdem wurden sieben Filme nach seinen Vorlagen gedreht. Seine Bücher „Das Schulgespenst", „Die Schüsse auf der Arche Noah" und „Rotfuchs und andere Leute" wurden in viele Sprachen übersetzt. Sie erreichen Auflagezahlen von mehreren Millionen Exemplaren. „Kuckucksbrut",  war zur Wende bereits gedruckt, wurde dann aber mit mehreren  tausend anderen Titeln der DDR-Literatur auf eine Müllhalde geworfen. Drei Jahre vor seinem Tod erschien die Autobiographie der frühen Jahre „Als ich das Spielen verlernte".

Kuckucksbrut: Roman einer Suche
Peter Abraham
Kulturmaschinen

Deutsch
09.03.2009
3940274097
978-3940274090
€ 16,90

amazon.de

(Zuletzt geändert: Mittwoch, 11.05.16 - 10:40 Uhr   -   599 mal angesehen)
WERBUNG: