Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Leichter Schneefall
-5 / -3° C
Luftfeuchte: 92%

Tübingen

Schnee
-3 / -3° C
Luftfeuchte: 86%

Balingen

Leichter Schneefall
-3 / -3° C
Luftfeuchte: 92%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Polizeimeldung vom Freitag, 29. Dezember 2017


Tübingen

Polizei musste Familie aus Peru weiterhelfen

Einer peruanischen Familie zu Gast in Deutschland musste die Polizei zum Jahresende weiterhelfen. Einer Streife der Tübinger Verkehrspolizei fiel am Donnerstagabend, kurz vor 21 Uhr, ein Mietwagen auf der B 27 Höhe Kirchentellinsfurt durch seine unsichere Fahrweise auf. Der Renault war auf der Bundesstraße lediglich mit 30 bis 40 km/h und in Schlangenlinien unterwegs. Glücklicherweise kam es zu keiner Kollision mit dem Gegenverkehr. Der Pkw konnte am Ortsbeginn Tübingen angehalten werden. Für die Beamten war es zunächst ein Rätsel, warum die 67-jährige Großmutter so unsicher unterwegs war. Sie hatte weder etwas getrunken, noch stand sie unter dem Einfluss von Medikamenten oder Drogen. Ermittlungen ergaben dann, dass die vier Peruaner am Abend am Flughafen Stuttgart landeten und auf dem Weg in ihre Mietwohnung waren. Da die Frau ansonsten nur in den Anden in ihrem Heimatland Auto fährt, war sie mit den deutschen Verkehrsverhältnissen nicht vertraut. Da die zwei Frauen und die beiden Kinder bei den winterlichen Temperaturen froren und eine gefahrlose Weiterreise nicht zu verantworten war, wollten die Polizisten sie zu ihrer Unterkunft bringen. Die Touristen hatten aber nur einen Straßennamen, in der sich ihre Wohnung befand. Unglücklicherweise war die gesuchte Adresse dann nicht, wie von den Peruanern vermutet, in Tübingen. So musste ihnen eine Ersatzunterkunft über Nacht gesucht werden. Am Freitagmorgen gelang es den hilfsbereiten Polizisten schließlich, die vollständige Adresse und ihr Urlaubsziel zu ermitteln. Sie verbrachten die glücklichen Peruaner dorthin und erklärten der Vermieterin das verspätete Eintreffen. Um das Mietfahrzeug wird sich der nachreisende Familienvater noch kümmern.

(500 mal angesehen)
WERBUNG:
WERBUNG: