Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Klar
24 / 25° C
Luftfeuchte: 44%

Tübingen

Klar
25 / 25° C
Luftfeuchte: 44%

Balingen

Klar
25 / 25° C
Luftfeuchte: 44%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

Rottenburg/Balingen:

Landeswettbewerb Schüler experimentieren - Mats Raaf vom Paul-Klee Gymnasium ist bereit

Mats Raaf geht auf das Paul Klee Gymnasium in Rottenburg. Doch aktuell ist das fast nur Nebensache. Der 14-jährige fiebert nämlich dem Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" am Donnerstag und am Freitag in Balingen entgegen. Wir haben den jungen Forscher getroffen und uns seine Erfindung erklären lassen.

Das Problem, dem sich Mats Raaf gestellt hat ist, bekannt. Erst duscht man, dann öffnet man das Fenster zum lüften - und dann sollte man es eigentlich wieder schließen. Der letzte Schritt wird allerdings viel zu oft vergessen. Der junge Forscher hat eine Lösung für genau dieses Problem erarbeitet. Die besteht aus einem kleinen Kästchen und einer Handyapp. Angefangen hat es jedoch mit einem Turm voller Sensoren. Der hat erst mal Daten gesammelt. Die Daten von diesem Turm hat der junge Forscher ausgewertet.

Mit diesen Ergebnissen habe er ein Programm geschrieben und einen Prototypen gebaut. Dieser Prototyp besitzt einen Summer und einen Sensor und gibt ein Signal aus, sobald das Fenster geschlossen werden sollte. Außerdem sei er gerade dabei eine App zu entwickeln, die die Menschen auch vom Sofa aus warnt, wenn das Fenster geschlossen werden sollte. Mit dem Programmieren hat er bereits angefangen.

Mats Raafs allgemeiner Forscherdrang begann bereits vor fünf Jahren. Seine Chancen beim Wettbewerb in Balingen schätzt er gut ein. Seine Ziel hat er ganz klar vor Augen: den ersten Platz.

Seinem Entwicklergeist will der junge Forscher auch in Zukunft freien Lauf lassen. Ob das dann für den ersten Platz beim Landeswettbewerb reicht wird sich zeigen.

(Zuletzt geändert: Dienstag, 24.04.18 - 16:36 Uhr   -   386 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: