Klicken, um Video anzuschauen
Wetter

Reutlingen

Stark bewölkt
1 / 2° C
Luftfeuchte: 95%

Tübingen

Stark bewölkt
2 / 2° C
Luftfeuchte: 98%

Balingen

Stark bewölkt
2 / 2° C
Luftfeuchte: 98%
RTF.1-Community RTF.1-Community

Besuchen Sie uns auch auf

WERBUNG:

IHK Reutlingen:

"Schnell eine Regierung bilden"

"Die Parteien müssen nun beweisen, dass sie fähig sind, zügig eine funktionierende Regierung zu bilden, die anpacken kann und will", kommentiert IHK-Präsident Christian O. Erbe den Ausgang der Bundestagswahl.
IHK Reutlingen

Aus Sicht des IHK-Präsidenten muss die Politik nun Handlungsfähigkeit unter Beweis stellen. Alle gemäßigten Parteien müssen staatsbürgerliche Verantwortung übernehmen. Es gilt, "rational und unaufgeregt weiter Politik zu machen. Das ist wichtig für die Unternehmen, die aus Berlin klare Signale für Verlässlichkeit und Planbarkeit benötigen." Nur stabile demokratische Verhältnisse ermöglichen auf Dauer Wohlstand, Sicherheit und Frieden, so Erbe.
 
Innenpolitisch gilt es aus Sicht der IHK deutlich zu machen, dass in Deutschland auch künftig Toleranz ein wichtiger Wert ist. "Wir bekennen uns zur Integration", sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Epp. Gleichwohl sieht er, dass Kurskorrekturen nötig werden, vor allem in der Flüchtlingspolitik. "Wir brauchen endlich das seit vielen Jahren von der Wirtschaft angemahnte Zuwanderungsgesetz und zwar mit nachvollziehbaren Regeln."

 

Montag, 25. September 2017
14:35 AfD-Fraktion ohne Petry - Eklat in Berlin: Macht Petry eine zweite AfD-Fraktion im neuen Bundestag auf? Bundesweite Spaltung?
#AfD-Parteichefin Frauke Petry will nicht Teil der neuen AfD-Bundestagsfraktion sein. Das hat die AfD-Spitzenpolitikerin am Tag nach der Wahl in Berlin mitgeteilt. Ihre Parteikollegen auf dem Podium der Bundespressekonferenz waren vollkommen überrascht. anschließend verließ Petry das Podium. Will Petry eine eigene, zweite AfD-Fraktion im deutschen Bundestag etablieren? Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern erklärten heute vier AfD-Abgeordnete ebenfalls die Ihren Austritt und die Gründung einer eigenen Fraktion. Steht eine bundesweite Spaltung der AfD bevor? [Weiterlesen]

14:07 Ein denkwürdiger Wahlabend
Es war ein denkwürdiger Wahlabend - und das nicht nur bundesweit, sondern auch in der Region Neckar-Alb. In allen drei Wahlkreisen erzielte die AfD aus dem Stand zweistellige Ergebnisse. Auch die FDP legte gewaltig zu. CDU und SPD mussten herbe Verluste hinnehmen. In der kommenden Legislaturperiode wird die Region mit zwei zusätzlichen Bundestagsabgeordneten in Berlin vertreten sein. Pascal Kober, FDP, schaffte den Wiedereinzug, und die Reutlingerin Jessica Tatti von der Partei "Die Linke" ist erstmals im Bundestag vertreten. [Weiterlesen]

09:16 AfD-Fraktion ohne Petry - Eklat in Berlin: Parteichefin Frauke Petry will nicht Teil der Bundestagsfraktion sein
Parteichefin Frauke Petrywill  nicht Teil der neuen AfD-Bundestagsfraktion sein. Das teilte die AfD-Spitzenpolitikerin am Tag nach der Wahl in Berlin mit. Petrys Kollegen auf dem Podium der Bundespressekonferenz waren von Petrys Erklärung vollständig überrascht. Anschließend verließ Petry das Podium.  [Weiterlesen]
Sonntag, 24. September 2017
21:50 BWIHK zur Bundestagswahl: Zügig Regierung bilden. Wirtschaftsakzente setzen. Starke Stimme in Berlin.

24.09.2017." Spürbare Wirtschaftsakzepte setzen." Das wünscht sich Wolfgang Grenke, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK), von der neuen Bundesregierung. Dies sei notwendig, damit man wettbewerbsfähig bleibe. Von den gewählten Vertretern Baden-Württembergs erhofft sich Grenke dabei "eine starke Stimme in Berlin". Bei den Mittel für Baden-Württemberg im Straßen- und Schienenbau sowie der digitalen Infrastruktur gäbe es noch Luft nach oben.

http://www.rtf1.de/news.php?id=17526

21:45 GRÜNE-Schwarz: Bisher bestes Ergebnis in BW bei einer Bundestagswahl

Über das "bisher beste Ergebnis bei einer Bundestagswahl" freut sich der GRÜNEN-Fraktionsvorsitzende in BW, Andreas Schwarz. Nachdenklich blicke er auf das Abschneiden der AfD: Das sei eine Zäsur.

http://www.rtf1.de/news.php?id=17525

21:40 GRÜNE-Muhterem Aras zur Bundestagswahl: Von Tabuverschiebungen der AfD nicht provozieren lassen

Die grüne Landtagspräsidentin BW, Muhterem Aras, freut sich gleich zweifach über das Ergebnis der Bundestagswahl 2017: "Als Parlamentspräsidentin freue ich mich vor allem über die hohe Wahlbeteiligung, als Grüne über das tolle Ergebnis der baden-württembergischen Grünen, die der Bundespartei Rückenwind verliehen hat."

http://www.rtf1.de/news.php?id=17524

21:35 "Bilderbuch-Comeback" - FDP-Theurer zur Bundestagswahl: FDP in BW "stärker als Rechtspopulisten"

"Wir freuen uns über unser Bilderbuch- Comeback!" freut sich FDP-BW-Landesvorsitzender Michael Theurer, der zugleich Spitzenkandidat der FDP-BW ist. Das Ergebnis der FDP zeige, dass man Wahlen auch aus der Mitte gewinnen könne: "Das war eine großartige Teamleistung mit einer genialen Einzelleistung unseres Spitzenkandidaten Christian Lindner. "

http://www.rtf1.de/news.php?id=17523

21:29 Wir bleiben Kanzlerin! " - Bundestagswahl: CDU-Hagel freut sich über Sieg in der Niederlage
24.09.2017. "Wir bleiben Kanzlerin!" freut sich CDU-BW-Generalsekretär Manuel Hagel über die bevorstehende "historische vierte Kanzlerschaft."Heute sei endgültig klar: Die SPD habe "auf einen Lokomotivführer à la Jim Knopf gehofft und einen ‚Quack den Bruchpilot" bekommen.". Die Gefühle über das Wahlergebnis seien bei der CDU allerdings "sehr gemischt". [Weiterlesen]

21:18 GRÜNE-Landesvorsitzende Detzer, Hildenbrandt - Bundestagswahl: In schwierigem Wahlkampf behauptet
24.09.2017. Die beiden Landesvorsitzenden der BW-Grünen freuen sich: "Wir Grüne haben uns in einem schwierigen Wahlkampf behauptet. Wir sind zufrieden mit dem Wahlergebnis. " Man freue sich, so Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand, "dass wir aus Baden-Württemberg einen starken Beitrag für starke Grüne im Bund leisten konnten." Es sei jetzt an der Union, andere demokratische Parteien zu Gesprächen über die Regierungsbildung einzuladen. [Weiterlesen]

21:12 CDU-Reinhardt zur Bundestagswahl: Wahl gewonnen. Rot-Rot-Grün verhindert. Wahlergebnis ernüchternd.
24.09.2017. "Angela Merkel bleibt Bundeskanzlerin. Die Union hat den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten. Wir haben die Wahl und in Baden-Württemberg, wie es aussieht, fast alle Wahlkreise gewonnen und Rot-Rot-Grün verhindert." Das seien, so der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Wolfgang Reinhart, "gute Nachrichten am heutigen Wahlabend." Das Wahlergebnis hingegen sei ernüchternd. [Weiterlesen]

21:05 FDP-Rülke - Bundestagswahl: Sensationelles Ergebnis für das Stammland der FDP
24.09.2017. "Die FDP im Südwesten hat mit 13 Prozent ein sensationelles Ergebnis erzielt." ferute sich FDP-Fraktionsvorsitzender Rülke am Bundestags-Wahlabend in einer Presseinfo: "2016 haben wir mit der Landtagswahl einen ersten großen Akzent gesetzt und den Fundamentstein für diesen bundesweiten Erfolg gelegt." Das Stammland der FDP habe "endlich wieder zu alter Stärke gefunden und mit ihm die ganze Republik." [Weiterlesen]

20:04 "Schnell eine Regierung bilden"
"Die Parteien müssen nun beweisen, dass sie fähig sind, zügig eine funktionierende Regierung zu bilden, die anpacken kann und will", kommentiert IHK-Präsident Christian O. Erbe den Ausgang der Bundestagswahl. [Weiterlesen]

18:57 Bundestagswahl: schallende Ohrfeigen für Union und SPD. FDP über 10%. AfD drittstärkste Kraft.
Dramatischen Absturz der Regierungsparteien bei der Bundestagswahl 2017: Union und SPD brechen auf breiter Front ein. Die Union erreicht in den aktuellen Hochrechnung (Stand 18:54) um die 33%. Damit verliert die Union über 8% und damit jeden fünfte Wähler. Die SPD kann sich knapp über 20% halten (20,2% bis 20,9%). Sie verliert um die 5% und damit ebenfalls jeden fünften Wähler. Die FDP kehrt mit über 10% in den Bundestag zurück. Die AfD kommt aus dem Stand auf über 13%. Grüne und Linke verbessern sich leicht. Mit 75% war die Wahlbeteiligung deutlich höher als im Jahr 2013 (71,4%). [Weiterlesen]

18:56 Wer kommt rein? Wer nicht?
Nach den ersten Hochrechnungen gibt es im Vergleich zur vergangenen Legislaturperiode zwei neue Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Reutlingen: [Weiterlesen]

18:35 77,5% - Wahlbeteiligung in BW höher als in Restdeutschland

18:17 Wahl-Prognose: CDU/CSU 33,5%, SPD 21%, Linke 9%, Grüne 9%, AfD 13%, FDP 10%

18:15 SPD will laut Schulz in die Opposition gehen.

17:29 Die Wahlbeteiligung in Wahlkreis Reutlingen lag um 17 Uhr bei 63,89 Prozent

16:52 Region hat gewählt - RTF.1 berichtet den ganzen Abend
Es ist soweit: Deutschland hat gewählt. Und hier bei uns erfahren Sie, wie die Wahlkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb-Sigmaringen gewählt haben. Wir werden am Verlaufe dieses Wahltagabends unsere Meldungen immer wieder aktualisieren. Unsere Reporter-Teams sind hier in der Region auf den Wahlpartys der Parteien unterwegs. Zudem informieren wir mit unserem Laufband immer wieder über die aktuellsten Zahlen, Prozente und Ergebnisse. [Weiterlesen]

 

(Zuletzt geändert: Sonntag, 24.09.17 - 23:13 Uhr   -   551 mal angesehen)
blog comments powered by Disqus
WERBUNG:
WERBUNG: