WERBUNG:

Handball - 2. Bundesliga:

HBW mit Heimpleite - Nothdurft und Mrkva verlängern

Im ersten Spiel nach der EM-Pause kassierte der HBW Balingen-Weilstetten in der zweiten Liga eine überraschende 33:37 Heimniederlage gegen Aufsteiger Eintracht Hagen. Nach gutem Beginn verloren die Gastgeber, die auf Spielmacher Martin Strobel verzichten mussten, mehr und mehr die Kontrolle und fanden vor allem in der Abwehr keinen Zugriff mehr und vorne lief nichts zusammen. Zur Pause stands vor knapp 2100 Zuschauern 16 beide, danach übernahmen die Gäste das Kommando. Zwar konnten die Gallier von der Alb zum 25 beide wieder ausgleichen, doch in der Endphase brach der HBW völlig ein. Thoemann mit acht und Schoch mit fünf Toren waren die besten HBW-Werfer. Geschäftsführer Wolfgang Strobel entschuldigte sich danach bei den Fans und versprach, die Niederlage, die uns richtig richtig weh tut gründlich aufzuarbeiten. Über Fasnet ist frei und am 17.Februar gehtís nach Düsseldorf. Erfolgreich war Strobel neben dem Parkett. Die Verträge von Keeper Tomas Mrkva und Linksaußen Tim Nothdurft wurden verlängert, zudem rückt Lukas Saueressig aus dem Drittligateam in den Bundesligakader auf. Der Tscheche Mrkva überzeugte auch bei der EM zwischen den Pfosten und bleibt für zwei weitere Jahre. Für mich ist er einer der besten Torhüter der zweiten Liga und zudem ein super Teamplayer, lobt Trainer Jens Bürkle den 29jährigen. Auch Tim Nothdurft hat für zwei Jahre unterschrieben. Ich spiele seit der C-Jugend hier und fühle mich richtig wohl, so der 20jährige

Handball 2.Bundesliga
HBW Balingen-Weilstetten – VfL Eintracht Hagen 33:37
Beste HBW-Werfer: Thomann (8), Schoch (5)
Zuschauer: 2100
Samstag 17.Februar: HC Rhein Vikings – HBW Balingen-Weilstetten

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 08.02.18 - 11:39 Uhr   -   162 mal angesehen)