WERBUNG:

Handball - 1. Bundesliga Damen:

TuS verliert knapp bei der SG BBM Bietigheim - im Pokalhalbfinale erneut gegen den Meister

Im Verfolgerduell in der ersten Bundesliga mussten sich die Metzingerinnen beim amtierenden Meister SG BBM Bietigheim knapp mit 25:26 geschlagen geben. Vor knapp 1700 Zuschauern in der MHP-Arena in Ludwigsburg waren Marlen Zapf mit sieben und Julia Behnke mit sechs Toren die besten Metzinger Werferinnen, Der Meister hatte in Rozemalen und Kudlacz-Gloc ihre besten Schützinnen. Anna Loerper traf in einer spannenden Partie gegen ihren Ex-Club sechsmal. Tabellenführer Thüringer HC gewann deutlich in Nellingen und hat nun 24:2 Punkte, dann folgt Bietigheim mit 22:4 und die TuS mit 18:8 Zählern. Jetzt hat man Pause bis zum 17.Februar, dann steigt das Heimspiel gegen Neckarsulm. Nach der Partie wurden die Halbfinalpaarungen im DHB-Pokal ausgelost, und da treffen beide Teams erneut aufeinander. Zudem stehen sich Bad Wildungen und Oldenburg gegenüber. Das Finalfour geht Ende Mai in Stuttgart über die Bühne.

Handball 1.Bundesliga Frauen
SG BBM Bietigheim – TuS Metzingen 26:25
Beste TuS-Werferinnen: Zapf (7), Behnke (6)
Zuschauer: 1700 (in Ludwigsburg)
Samstag 17.Februar: TuS Metzingen – Neckarsulmer SU (19 Uhr 30)

Handball DHB-Pokal
Halbfinale: TuS Metzingen – SG BBM Bietigheim
VfL Oldenburg – HSG Bad Wildungen

(Zuletzt geändert: Donnerstag, 08.02.18 - 11:38 Uhr   -   338 mal angesehen)