WERBUNG:

Polizeimeldung vom Donnerstag, 25. Januar 2018


Rottenburg

Feuerwehreinsatz wegen Gasgeruch

Einen größeren Einsatz von Hilfskräften löste eine Autobatterie aus, welche im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Engelgasse aufgeladen wurde. Am Donnerstagmorgen, gegen ein Uhr, nahmen die Bewohner einen gasähnlichen Geruch wahr und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr Rottenburg, unterstützt vom Rettungsdienst, rückte mit 27 Feuerwehrleuten und fünf Fahrzeugen aus, um die Ursache zu suchen. Vorsorglich wurden die Stadtwerke ebenfalls hinzugerufen, welche die Gasleitung kurzzeitig abstellten. Im Rahmen der Suche nach der Geruchsbelästigung und den durchgeführten Messungen der Feuerwehr im Haus, wurde in einem Kellerraum ein VW Käfer festgestellt, bei welchem die Batterie aufgeladen wurde. Durch das Erwärmen dieser entstand ein Schwefelgeruch, den die Bewohner des Mehrfamilienhauses feststellten. Der verständigte Besitzer des Fahrzeugs kümmerte sich anschließend um die Batterie. Verletzte gab es durch das austretende Gas nicht. Nach Beendigung des Einsatzes konnten alle Bewohner wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren.

(507 mal angesehen)