WERBUNG:

Polizeimeldung vom Donnerstag, 09. November 2017


Reutlingen

Neuen Audi getestet - hoher Sachschaden

Die fahrdynamischen Eigenschaften seines neuwertigen Audi A5 wollte ein 25-jähriger Reutlinger am Dienstagabend, gegen 19 Uhr, auf dem Parkplatz Markwasen testen. Da er selbst noch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, überließ er den Wagen seinem 22-jährigen Freund. Gemeinsam drehten sie dann schnelle Runden auf dem Parkplatz. Allerdings überschätzte der 22-Jährige seine Fahrkünste deutlich, sodass er die Kontrolle über den leistungsstarken Wagen verlor, von der Fahrbahn abkam und den massiven Stahlbügelzaun zum Verkehrsübungsplatz durchbrach. Dabei wurde der Audi im Front- und Seitenbereich vollständig demoliert. Verletzt wurde zum Glück niemand. Ein Abschleppdienst musste anschließend das Fahrzeugwrack abschleppen. Der Sachschaden wird auf mindestens 18.000 Euro geschätzt.

(177 mal angesehen)