WERBUNG:

Polizeimeldung vom Donnerstag, 09. November 2017


Reutlingen

Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Zwei Personen sind bei einem Auffahrunfall am Donnerstagmorgen leicht verletzt worden. Wegen eines Rettungswagens, der mit Blaulicht und Martinshorn die Stuttgarter Straße von der Karlstraße kommend geradeaus überqueren wollte, stockte im dortigen Kreuzungsbereich der Verkehr. Eine 30-jährige VW Golf-Lenkerin, die auf der linken der beiden Fahrspuren der Stuttgarter Straße in Richtung Metzingen fuhr, bemerkte erst zu spät, dass ein vor ihr fahrender, gleichaltriger Mitsubishi-Lenker sein Fahrzeug aus diesem Grund bis zum Stillstand abbremste. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem sich die beiden Beteiligten leichte Blessuren zuzogen. Ein im Golf befindlicher Säugling blieb nach bisherigen Erkenntnissen unversehrt. Vorsorglich wurde er für genauere Untersuchungen in eine Klinik gebracht, in die auch die beiden Fahrzeuglenker zur weiteren Behandlung eingeliefert wurden. Den an den Autos entstandenen Sachschaden gibt die Polizei mit etwa 7.000 Euro an. Die Stuttgarter Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt und der Verkehr durch die Polizei örtlich umgeleitet werden.

(107 mal angesehen)