WERBUNG:

Polizeimeldung vom Mittwoch, 08. November 2017


Tübingen

Biker bleibt nach Wildunfall im Sattel

Fahrkönnen und wohl auch ein bisschen Glück haben einen 37-jährigen Biker am Dienstagabend vor einem schweren Verkehrsunfall bewahrt. Auf seiner Fahrt entlang der K 6912 von Pfrondorf nach Dettenhausen tauchte gegen 20.15 Uhr plötzlich ein Reh im Lichtkegel seines Motorrads auf. Er konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Tier. Dem Zweiradfahrer gelang es im Sattel und somit letztlich unverletzt zu bleiben. Das Reh überlebte den Unfall dagegen nicht. An der Triumph des 37-Jährigen entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

(137 mal angesehen)