WERBUNG:

Region Neckar Alb:

Weltfrauentag: die regionale Politiker setzen sich für Frauenrechte ein

Morgen ist Weltfrauentag. Ein Welttag, an dem sich die Menschen für Frauenrechte einsetzen. Auch die Politiker aus der Region machen da keine Ausnahme.
Plenarsaal im Bundestag Berlin Foto: pixelio.de - Makrodepecher

Der Tübinger Bundestagsabgeordnete beklagt, dass der Anteil der Frauen im Bundestag mit 31% zu gering sei. Vor allem Union, FDP und AfD macht der Grünen Politiker dafür verantwortlich. Martin Rosemann von der SPD hingegen erklärte, dass im Koalitionsvertrag mit dem Recht auf befristete Teilzeit, bereits wichtige Schritte in Richtung Gleichberechtigung gemacht worden seien. Trotzdem gäbe es noch viel zu tun.

(Mittwoch, 07.03.18 - 17:02 Uhr   -   686 mal angesehen)