WERBUNG:

Tübingen:

Leichtathletik in Tübingen - LAV Stadtwerke stellt neue Leistungsträger und Jahresprogramm vor

Die Leichtathletik-Vereinigung Stadtwerke Tübingen, kurz LAV, stellte seine aktuellen Leistungsträger und das Programm für das Jahr 2018 vor. Unter ihnen auch zwei Neuzugänge.

Timo Göhler, 10.000 Meter Läufer, der die letzten 3 Jahre ein Auslandsstudium in den USA absolvierte und die Stabhochspringerin Martina Schulze, sind die beiden Neuzugänge der  LAV Stadtwerke Tübingen. Mit der Deutschen Leichtathletik EM im Vordergrund, haben die beiden auch gleich ihre Ziele für dieses Jahr definiert. Beide wollen versuchen, die Qualifikation zu schaffen. Für Martina Schulze eine doppelte Herausforderung, da sie momentan mit Rückenbeschwerden kämpft und sich auch noch für ihr Staatsexamen im April vorbereiten muss.

Aber auch für Jackie Baumann, bekanntlich Hürdenläuferin und Tochter der Sportlegende Dieter Baumann, hat ihren Fokus auf die EM gelegt. Zuerst führt ihr Weg sie ins Trainingslager nach Südafrika und dann nach Teneriffa. Danach geht es in die Wettkämpfe und zu den Deutschen Meisterschaften. Für sie soll es nach eigener Aussage dieses Jahr wieder zurück nach oben gehen und ihr einen Titel bescheren.

Für den Vorsitzenden der LAV Stadtwerke Tübingen, Prof. Claus Claussen, sind die beiden eine toller Gewinn. Er freue sich darüber, dass die beiden so leistungsorientiert sind. Auch das Soundtrack Leichtathletik-Meeting wird es dieses Jahr wieder geben. Neu dabei: Ein 10km Lauf für jedermann, der auf einer Strecke um das blaue Stadion vermessen wird. Der Schülerlauf bleibt aus dem letzten Jahr erhalten, dieser sei in riesiger Erfolg gewesen. Damit erhoffe er sich, wieder nationale und internationale Spitzenleute nach Tübingen zu locken.

Die Verantwortlichen und die Athleten scheinen auf jeden Fall positiv ins neue Jahr zu blicken.

(Freitag, 09.02.18 - 21:21 Uhr   -   760 mal angesehen)